Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Adresse
LPlus gGmbH

Adresse / Kontaktdaten

Altenhöhe 11
42929 Wermelskirchen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 02196 9503-0 E-Mail: info@lplus-ggmbh.de Homepage: https://www.lplus-ggmbh.de

Anderer Anbieter nach § 60 SGB IX

Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde für Menschen mit Behinderungen, die Anspruch auf Aufnahme in eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) haben, eine Alternative zur beruflichen Bildung und zur Beschäftigung in der WfbM geschaffen.

Nach § 60 SGB IX können Bildungs- und Beschäftigungsangebote seit dem 1. Januar 2018 auch bei anderen Leistungsanbietern wahrgenommen werden.
Andere Leistungsanbieter müssen vertraglich bestimmte Anforderungen in Bezug auf fachliche Qualifikationen des Personals, räumliche und sächliche Ausstattung erfüllen. Vertragspartner sind die Leistungsträger, die auch zuständig sind für die unterschiedlichen Leistungen, die in den WfbM erbracht werden, z B. die Bundesanstalt für Arbeit (BA), die Träger der Eingliederungshilfe und die Deutsche Rentenversicherung (DRV).

Im Unterschied zur WfbM müssen andere Leistungsanbieter keine Mindestplatzzahl vorweisen. Es besteht keine Aufnahmeverpflichtung und sie müssen auch nicht alle Leistungen (Eingangsverfahren, Berufsbildungsbereich, Arbeitsbereich) anbieten.

Leistungsträger / Rehabilitationsträger, für den / für die auf Basis einer vertraglichen Vereinbarung das Leistungsangebot nach § 60 SGB IX erbracht wird:

Bundesagentur für Arbeit
Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Bereiche, in denen Angebote nach § 60 SGB IX erbracht werden:

  • Eingangsverfahren
  • Berufsbildungsbereich
  • Arbeitsbereich

Informationen zum Angebot / Eigendarstellung

Das Angebot umfasst 20 Bildungs- und 30 betriebsintegrierte Arbeitsplätze bei kooperierenden Beschäftigungsgeber*innen oder Wunschbetrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes. Auf diese Weise können Menschen mit Beeinträchtigungen aus den Zielgruppen in nahezu jeder Branche tätig werden.

Zielgruppe sind:

  • Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Menschen mit leichten bis mittleren Störungen aus dem Autismusspektrum (z.B. Asperger / High Functioning Autismus), welche sich mit ihrer Leistungsfähigkeit zwischen dem ersten Arbeitsmarkt und einer klassischen WfbM-Tätigkeit bewegen

Zweigstellen:
Marienheide
Bahnhofstr. 4
51709 Marienheide
und
Bildungszentrum
Obere Remscheider Str. 20-22
42929 Wermelskirchen
Tel.: 02196 9503-9000
und
Dabringhauser Str. 1
42929 Wermelskirchen

Weiterführende Informationen

Referenznummer:

R/AA55


Informationsstand: 23.03.2023