Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Adresse
Netzwerk alma

Adresse / Kontaktdaten

Artilleriestr. 6
27283 Verden
Niedersachsen
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 04231 957-557 E-Mail: info@netzwerk-alma.de Homepage: http://www.netzwerk-alma.de

Beschreibung:

Anderer Anbieter nach § 60 SGB IX

Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde für Menschen mit Behinderungen, die Anspruch auf Aufnahme in eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) haben, eine Alternative zur beruflichen Bildung und zur Beschäftigung in der WfbM geschaffen.

Nach § 60 SGB IX können Bildungs- und Beschäftigungsangebote seit dem 1. Januar 2018 auch bei anderen Leistungsanbietern wahrgenommen werden.
Andere Leistungsanbieter müssen vertraglich bestimmte Anforderungen in Bezug auf fachliche Qualifikationen des Personals, räumliche und sächliche Ausstattung erfüllen. Vertragspartner sind die Leistungsträger, die auch zuständig sind für die unterschiedlichen Leistungen, die in den WfbM erbracht werden, z B. die Bundesanstalt für Arbeit (BA), die Träger der Eingliederungshilfe und die Deutsche Rentenversicherung (DRV).

Im Unterschied zur WfbM müssen andere Leistungsanbieter keine Mindestplatzzahl vorweisen. Es besteht keine Aufnahmeverpflichtung und sie müssen auch nicht alle Leistungen (Eingangsverfahren, Berufsbildungsbereich, Arbeitsbereich) anbieten.

Leistungsträger / Rehabilitationsträger, für den / für die auf Basis einer vertraglichen Vereinbarung das Leistungsangebot nach § 60 SGB IX erbracht wird:

Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie

Bereiche, in denen Angebote nach § 60 SGB IX erbracht werden:

Arbeitsbereich

Informationen zum Angebot / Eigendarstellung:

alma ist ein Netzwerk von und für Landwirte, Angehörige und Freunde behinderter Menschen und Integrationsbegleiter – kurz, für alle, die mit der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in der Landwirtschaft zu tun haben.

Mit der Zulassung von „anderen Anbietern“ ergeben sich neue Chancen attraktive, solide finanzierte Teilhabeangebote auf landwirtschaftlichen Betrieben zu eröffnen oder auszubauen. Um das für beide Seiten in guter Qualität zu erschließen braucht es einerseits regionale Partnerschaften, andererseits ein Gesamtkonzept für Qualitätskriterien und Öffentlichkeitsarbeit. Diese zu entwickeln sowie regionale Netzwerke anzustoßen und zu begleiten sind Projektbereiche beim Netzwerk alma: arbeitsfeld landwirtschaft mit allen – für Menschen mit und ohne Behinderung.

Es werden derzeit Plätze im Arbeitsbereich ausschließlich auf Außenarbeitsplätzen mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten angeboten. Die Platzzahl ist derzeit 7, beschränkt auf den Landkreis Goslar, eine sukzessive Ausweitung auf bis zu 30 Plätze niedersachsenweit ist geplant.
Ein Gemeinschaftsraum für Maßnahmen befindet sich in 38690 Goslar OT Immenrode, Vienenburger Str. 1

Detailinformationen, auf welcher rechtlichen Grundlage die Sozialgenossenschaft alma eG arbeitet:
http://www.netzwerk-alma.de/was-macht-alma/das-modell-andere...

Weiterführende Informationen

Referenznummer:

R/AA82


Informationsstand: 20.03.2024