Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Adresse
RPK Bad Tölz im Reha-Zentrum Isarwinkel

Adresse / Kontaktdaten

Krankenhausstr. 37
83646 Bad Tölz
Bayern
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 08041 766-0 E-Mail: verwaltung_rpk@real-isarwinkel.de Homepage: https://www.real-verbund.de/leistungen/rehabilitation/rpk-bad-toelz Homepage: https://www.bagrpk.de/

Eigendarstellung / Auszug:

Die RPK (Rehabilitation psychisch kranker Menschen) ist ein Behandlungsansatz, der verschiedene Maßnahmen unter einem Dach miteinander verbindet: Leistungen der medizinischen Rehabilitation treffen auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben – durchgeführt von einem Reha-Team aus verschiedenen Fachbereichen.
Die Behandlung richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen und bezieht das persönliche und berufliche Lebensumfeld mit ein. Aus dem Grund sollten die RPK-Maßnahmen möglichst wohnortnah stattfinden und eng vernetzt mit Hausärzten, Therapeuten und Gruppendiensten vor Ort sein.

RPK-Einrichtungen sind eigenständige Organisationseinheiten im regionalen Gesundheitssystem. Unser Ziel: Menschen mit psychischen Erkrankungen und sozialen Einschränkungen zu unterstützen, ihren Weg zurück in die Gesellschaft zu finden.

RPK Bad Tölz:
Ziel ist die gesellschaftliche Inklusion von Menschen, die in ihrem persönlichen und beruflichen Werdegang eingeschränkt sind. Die RPK Bad Tölz bietet sowohl stationäre als auch ambulante Aufenthalte für die Reha psychisch Kranker an.

Aus verschiedenen Therapiebausteinen entwickeln wir ein individuelles Angebot für unsere Klient:innen, das sie dort abholt, wo sie stehen. Unser Anspruch: eine zum Menschen passende soziale, berufliche und medizinische Rehabilitation.

Eignungsabklärung und Leistungsdiagnostik:
Ziel der Maßnahmen ist herauszufinden, in welchem Bereich und in welchem Umfang die Klient:innen arbeitsfähig sind und welche Unterstützung sie für eine Teilhabe am Arbeitsleben benötigen. Kommen sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zurecht? Oder ist eine Alternative geeigneter, zum Beispiel ein Arbeitsplatz in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) oder ein Zuverdienstprogramm? Haben die Klient:innen bereits gearbeitet, wird ermittelt, ob und unter welchen Voraussetzungen eine Rückkehr in den Beruf möglich ist.

Zielgruppe:
Menschen mit psychischen Erkrankungen, die (wieder) am Arbeitsleben teilhaben möchten.
Menschen mit psychischen Erkrankungen, die noch nicht bereit für den allgemeinen Arbeitsmarkt sind, aber von einer Ermittlung des aktuellen Leistungsstandes profitieren.

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen, Mitglied der BAG RPK.
Die aktuellen Adressen der RPKs finden Sie auch auf der Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft.

Referenznummer:

R/AD36051


Informationsstand: 17.04.2023