Inhalt

Adresse
Therapeutikum Heilbronn

Adresse / Kontaktdaten

Kreuzäckerstr. 19
74081 Heilbronn
Baden-Württemberg
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 07131 5086-0 E-Mail: info@therapeutikumheilbronn.de Homepage: http://www.therapeutikumheilbronn.de Homepage: https://www.bagrpk.de

Eigendarstellung / Auszug:

Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 ergänzt die Facheinrichtung RPK (medizinische und berufliche Rehabilitation) das Leistungsspektrum des Therapeutikum.
Merkmale der Therapeutikum RPK:
Die Rehabilitation erfolgt individuell und bedarfsorientiert. Wir haben eine verhaltenstherapeutische Grundhaltung und legen Wert auf die aktive Beteiligung der Rehabilitanden.
Das RPK-Angebot ist in erster Linie für Patienten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn und darüber hinaus für den weiteren Einzugsbereich der Region Franken gedacht. Dadurch wird ermöglicht, bisher bestehende soziale Kontakte zu erhalten und weiter zu pflegen.
Die RPK-Maßnahme wird sowohl in der Rehabilitationseinrichtung als auch in den Lebensfeldern der Rehabilitanden erbracht.
Durch die Kooperation der RPK mit dem Berufsbildungsbereich des Therapeutikum profitieren die RPK-Patienten außerdem von der Kompetenzdichte und langjährigen Erfahrung der Gesamteinrichtung.
Die RPK erbringt für Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung ihre bisherige Lebensplanung nicht weiter verfolgen können, stationäre oder ganztags-ambulante Leistungen zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation.
Zur Durchführung der einzelnen Leistungen stehen neben Funktions- und Therapieräumen, ein Gymnastikraum, Aufenthalts- und Seminarräume sowie Berufsbildungsplätze zur Verfügung.

Zugangsvoraussetzungen

Das Angebot richtet sich an volljährige psychisch kranke Menschen
  • die an Schizophrenie, Depressionen, Angst- und Zwangserkrankungen oder schweren Persönlichkeitsstörungen leiden
  • bei denen weitere medizinische Behandlungsnotwendigkeit besteht
  • bei denen es um die Vorbeugung von Rückfällen geht
  • die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung ihren eingeschlagenen Berufsweg nicht fortsetzen können, sich den Anforderungen ihres Arbeitsplatzes oder ihrer Ausbildung nicht mehr gewachsen fühlen oder die noch keinen Platz im Berufsleben gefunden haben
  • die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung besonderer Fördermaßnahmen der beruflichen Rehabilitation bedürfen
  • die noch nicht belastbar für andere Formen der beruflichen Rehabilitation sind
Das Angebot ist nicht geeignet für Menschen
  • mit geistiger Behinderung
  • bei denen eine Suchtproblematik im Vordergrund steht
  • Leistungen und Therapien

Medizinische Rehabilitation:

  • medizinisch-psychiatrische Behandlung durch Facharzt
  • psychotherapeutische Behandlung, einzeln oder in Gruppen
  • Gruppentherapien: Psychoedukation, Training sozialer Kompetenzen, Kognitive Therapien, Entspannungsverfahren nach Jacobson
  • Ergo- und Arbeitstherapie mit Belastungserprobung
  • psychiatrische Krankenpflege
  • Sport- und Bewegungstherapie
  • psychosoziale Betreuung und Rehabilitationsberatung

Berufliche Rehabilitation:

  • Abklärung von beruflicher Eignung und Arbeitserprobung
  • Berufsfindungsprozesse in verschiedenen Berufsbereichen
  • Berufsvorbereitung
  • berufliche Anpassung
  • betriebliche Praktika bei Firmen aus der Region
  • Begleitung am Arbeitsplatz

Team:

Während der gesamten Maßnahme werden die Rehabilitanden durch ein multiprofessionelles Team individuell begleitet, gefördert und zu größtmöglicher Selbständigkeit geführt:
  • Fachärzte für Psychiatrie mit den Gebietsbezeichnungen Psychotherapie bzw. Neurologie
  • Psychologische Psychotherapeuten
  • Ergotherapeuten
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Sporttherapeuten
  • Sozialarbeiter/-pädagogen
  • Arbeitserzieher
  • Handwerksmeister

Unterbringung:

Bei stationärer Behandlung sind die Patienten in Einzelzimmern im RPK-Wohnheim untergebracht. Für die Freizeitgestaltung stehen Aufenthalts- und Freizeiträume und ein schöner Garten zur Verfügung.
Dazu gehören außerdem Appartements und Wohnungen, in denen Rehabilitanden bei Bedarf gezielt auf ein selbständiges Wohnen oder das Wohnen im ambulant betreuten Rahmen vorbereitet werden können.

Finanzierung und Dauer:

Medizinische Phase:
Krankenkassen oder Rentenversicherungsträger; Dauer in der Regel bis zu einem halben Jahr, maximal ein Jahr
Berufliche Phase:
Agentur für Arbeit oder Rentenversicherungsträger; die Dauer wird je nach Maßnahmeart individuell festgelegt.

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Rehabilitationseinrichtung für psychisch kranke Menschen, Mitglied der BAG RPK.
Die aktuellen Adressen der RPKs finden Sie auch auf der Homepage der Bundesarbeitsgemeinschaft.

Referenznummer:

R/AD36048


Informationsstand: 02.07.2021