Inhalt

Adresse
Aurach-Werkstatt

Adresse / Kontaktdaten

Würzburger Str. 29
91074 Herzogenaurach
Bayern
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 09132 763-0 Telefax: 09132 763-30 E-Mail: info@aurach-werkstatt.de Homepage: http://www.aurach-werkstatt.de

Art der Einrichtung / des Anbieters

Werkstatt für behinderte Menschen

Aurach-Werkstatt

Anzahl der behinderten Beschäftigten: 200

Betreuter Personenkreis

geistig behinderte Menschen
psychisch erkrankte Menschen in einer spezialisierten Abteilung am Standort Weisendorf (Autec)
mehrfach behinderte Menschen

Berufliche Bildung

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Tätigkeiten aus den Berufsfeldern
Elektriker
Hauswirtschafter
Transport und Logistik
Montierer

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
(Im Bundesland Bayern erhalten die Absolventen der Berufsbildungsbereiche (BBB) seit dem April 2016 landeseinheitliche Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme am BBB und den dort erworbenen Qualifikationen.)
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externe Betriebe / Integrationsfirma)

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Integrationsfirmen) im Berufsbildungsbereich: 2-5

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze
Praktika in externen Betrieben

FÖRDERUNG DES ÜBERGANGS AUF DEN ALLGEMEINEN ARBEITSMARKT:
Interne Zusammenarbeit mit der Firma Access GmbH, einem Fachdienst, der sich mit der Qualifizierung und Vermittlung von Menschen mit Behinderung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt engagiert.

Begleitende Hilfen / Fachdienste

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Medizinischer Dienst
Weitere therapeutische Angebote
Fachdienst für Arbeitsvermittlung und Integrationsbegleitung

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Tagesförderstätte, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen

WOHNEN:
Anzahl der Wohnplätze: 100

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
In unserer Werkstatt werden ICF-basierte Instrumente (z. B. zur Bestimmung des Förderbedarfs / zur Hilfeplanung) eingesetzt.

Eigendarstellung

Die Aurach-Werkstatt ist eine Einrichtung des Vereins Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt (West) e.V. Die Verantwortung obliegt dem zuständigen WfbM-Leiter nach § 167 BGB. Als anerkannte Behindertenwerkstatt nach § 57 SchwbG hat unsere Werkstatt für behinderte Menschen die gesetzliche Aufgabe, behinderte Menschen in das Arbeitsleben und zugleich in das Leben der Gemeinschaft zu integrieren. Primär ist die Werkstatt eine Rehabilitationseinrichtung mit dem Ziel, Menschen ihr Recht auf Arbeit zu geben, die aufgrund ihrer Behinderung nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Wichtig ist uns die Arbeit an die jeweiligen Bedürfnisse des Menschen anzupassen, so dass jeder mitarbeiten und Erfolg haben kann, was starken Einfluss auf das Wohlbefinden und die Zufrieden hat.

In der WfbM sind 200 behinderte Menschen mit einer geistigen, körperlichen, psychischen und/oder Mehrfachbehinderung beschäftigt. Etwa 50% der Beschäftigten werden nach der Arbeitszeit in Wohnstätten betreut, der andere Teil wohnt bei Eltern und Betreuern.

Eingangsverfahren nach SGB IX § 40
Feststellung:
  • Ist die WfbM die geeignete Einrichtung für den Mitarbeiter?
  • Kann die WfbM die Teilhabe am Arbeitsleben gemäß den ersichtlichen Fähigkeiten des Menschen mit Behinderung ermöglichen?
  • Feststellung der notwendigen Reha-Leistungen und Erstellung eines Eingliederungs- und Förderplanes.
Arbeitsbegleitende Maßnahmen fördern die Entwicklung der gesamten Persönlichkeit und werden deshalb umfangreich angeboten. Hierzu gehören Angebote zur Erhaltung der Beweglichkeit, Kulturtechniken wie Lesen-Schreiben-Rechnen; Entspannungsmöglichkeiten, musische und künstlerische Angebote im Team und der Gemeinschaft.

Zu unserem Fuhrpark gehört eine Busflotte mit 11 Bussen als Fahrdienst zwischen Wohnort und Arbeitsstätte soweit die Notwendigkeit hierzu besteht..

Weitere Betriebsstätten:

Hauptwerkstatt:
Würzburger Str. 29
91074 Herzogenaurach

Weitere Betriebsstätte:
AUTEC
Betriebsstätte für psychisch erkrankte Menschen
Gewerbegebiet Ost 36
91085 Weisendorf

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Weitere Angaben finden Sie in der Datenbank Werkstätten

Referenznummer:

R/ADWfB7/55


Informationsstand: 10.02.2017