Inhalt

Adresse
HPZ-Werkstätten GmbH

Adresse / Kontaktdaten

Zur Lebenshilfe 1
92699 Irchenrieth
Bayern
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 09659 91-0 Telefax: 09659 91-236 E-Mail: info@hpz-irchenrieth.de Homepage: http://www.hpz-irchenrieth.de

Beschreibung:

HPZ-Werkstätten GmbH

Anzahl der behinderten Beschäftigten: 410

BETREUTER PERSONENKREIS:
geistig behinderte Menschen

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Kunststoff, Verpackung

Im Bundesland Bayern erhalten die Absolventen der Berufsbildungsbereiche (BBB) seit dem April 2016 landeseinheitliche Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme am BBB und den dort erworbenen Qualifikationen.

AUßENARBEITSPLÄTZE in Fremdbetrieben sind vorhanden.

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Tagesförderstätte, Pädagogische Hilfen

EIGENDARSTELLUNG:
'Der ANDERE Mensch im Mittelpunkt'

Die Qualität unserer Arbeit mit behinderten, von Behinderung bedrohten Menschen und deren Angehörigen steht im Mittelpunkt. Offenheit, Ehrlichkeit und Akzeptanz im Umgang miteinander nehmen wir sehr ernst. In diesem Sinne verstehen wir uns als doppelter Dienstleister:

  • Dienst für betreute Menschen, unsere Hauptkunden
  • Dienst für externe Kunden und Kooperationspartner
Deshalb ist die hohe Zufriedenheit dieser Interessenspartner das primäre Ziel unseres Handelns. Motivierte, zufriedene Mitarbeiter sind dabei unser wichtigster Erfolgsfaktor. Unseren Kunden gegenüber sind wir stets bestrebt, deren Erwartungen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu erfüllen. Dabei wollen wir uns kontinuierlich verbessern und Standards setzen.
Den Erwartungen unserer externen Kunden begegnen wir mit qualitativ hochwertigen Dienstleistungen und Produkten.

Unsere Beziehungen gegenüber allen Beteiligten sind von Fairness und Transparenz geprägt. Dies gilt nicht nur gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Kostenträgern, sondern auch bei der Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern und Lieferanten.

Der andere Mensch ist immer derjenige, mit dem wir es gerade zu tun haben. Er ist uns wichtig. Das sind nicht nur unsere betreuten Menschen, sondern auch Kollegen, Mitarbeiter, Kunden, Kooperationspartner und Lieferanten. Hier eine verlässliche Kommunikationskultur zu entwickeln und zu pflegen, klare Strukturen im Konsens zu finden, zu gestalten, zu verbessern, die Wichtigkeit des Einzelnen zu akzeptieren, aber auch Regeln und Grenzen zu definieren und einzuhalten, ist elementare Aufgabe unserer Betriebskultur und ein Fundament für die Qualität unserer Gesamtleistung. Ohne Verlässlichkeit und Loyalität geht das nicht.

Verändernden Bedürfnissen und Anforderungen begegnen wir vorausschauend und flexibel. Deshalb werden wir unser Angebot und die Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte kontinuierlich weiterentwickeln, verbessern und auf den jeweiligen Bedarf abstimmen. Diesen Leitlinien sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichtet.

Neben den im HPZ integrierten Projekten der Frühförderung und schulvorbereitenden Einrichtungen bei Kindern und Jugendlichen ist die Werkstatt für behinderte Menschen ein weiterer zentraler Bestandteil des Heilpädagogischen Zentrums.

Die Werkstatt verfügt über die Arbeitsbereiche
  • Metall:
Arbeit mit modernster CAD-CAM Technik, CNC-Fräs- und Drehmaschinen sowie CNC-Bandsägen, Roboterschweißen, MIG-Schweißgeräte, Punktschweißmaschinen, Gleitschleiftechnik, Exzenterpressen von 25 bis 100 Tonnen Presskraft,
CNC-Tafelschere

  • Kunststoffverarbeitung
Kunststoffspritzen und Kunststoffverarbeitung: Entgraten, Abtrennen, Nacharbeiten, Färben und Verschweißen des Materials.

  • Montage und Verpackung
die Mitarbeiter übernehmen die vielseitigsten und umfangreichsten Arbeiten in den Bereichen mechanischer Montage, Elektromontage, Konfektionierung, Einzel- und Mehrfachverpackungen, Schrumpffolienverpackungen mit Schrumpfmaschinen, Komplettieren, Etikettieren, Verschweißen und Laminieren von unterschiedlichsten Erzeugnissen für externe Auftraggeber aus Industrie und Handwerk sowie Groß- und Einzelhandel. Die WfbM verfügt über die Ausstattung und Logistik, auch komplexe Aufträge zuverlässig und termingenau abzuwickeln. Eine leistungsstarke Logistik mit eigenem Fuhrpark vervollständigt das Angebot.

  • Wäscherei
Neben einem individuellen Bewohnerwäsche-Service decken die Mitarbeiter mithilfe modernster Verfahrens- und Wäschereitechnik auch den kompletten Bedarf von externen Kunden ab (Unternehmen, Altenheime, Behinderteneinrichtungen und kommunalen Einrichtungen (z.B. Feuerwehr) oder Betriebe aus Gastronomie- und Hotelgewerbe.

Weitere Betriebsstätten:

HPZ-Regenbogen-Werkstatt für psychisch behinderte Menschen
Zur Centralwerkstätte 1
92637 Weiden
Telefon: 0961 38963-0
Telefax: 0961 38963201

Museumscafé Flossenbürg
Silberhüttenstraße 42
92696 Flossenbürg
Telefon: 09603 9031464
E-Mail: museumscafe-flossenbuerg.de
Homepage: http://museumscafe-flossenbuerg.de

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Weitere Angaben finden Sie in der Datenbank Werkstätten

Referenznummer:

R/ADWfB7/5


Informationsstand: 11.01.2019