Inhalt

Adresse
Kreishandwerkerschaft Bergstraße Bensheimer Werkstätten

Adresse / Kontaktdaten

Sparkassenallee 7
64625 Bensheim
Hessen
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 06251 85514-0,
06251 85514-10 (Ansprechperson Udo Kramer (Werkstattleiter)
Telefax: 06251 85514-14 E-Mail: info@wfb-bensheim.de Homepage: http://www.wfb-bensheim.de

Beschreibung:

Bensheimer Werkstätten

Anzahl der behinderten Beschäftigten: 95

BETREUTER PERSONENKREIS:
psychisch erkrankte Menschen und Abhängigkeitserkrankte

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Elektro, EDV/Büro/Mailing/Versand, Verpackung

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen, werden momentan nicht angeboten.

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Ausschließlich innerhalb der WfbM

PRAKTIKA in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind möglich.

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:
Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Fachdienst für Arbeitsvermittlung und Integrationsbegleitung

EIGENDARSTELLUNG:
Die Bensheimer Werkstätten bieten Menschen mit psychischer Erkrankung und seelischer Behinderung sowie Abhängigkeitserkrankten ein geschütztes Arbeitsumfeld mit unterschiedlichen Tätigkeiten.

Unsere Mitarbeiter/Klienten erleben hier eine Tagesstruktur und ein (wieder-) hinführen zur "normalen" täglichen Arbeitssituation. Gleichzeitig werden Defizite an Wissen, Fähigkeiten und Verhaltensweisen aufgearbeitet.

Auch das Arbeiten unserer Mitarbeiter auf "Außenarbeitsplätzen" und "Betriebsintegrierten Beschäftigungsverhältnissen" direkt bei Betrieben ist möglich.

Ziel ist die Stabilisierung und somit Rehabilitation unserer Mitarbeiter. Eine Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wird angestrebt. Sie kann unter starker staatlicher Förderung in Stufen vom Praktikum über eine befristete bis hin zu einer festen Anstellung geschehen.

Gegenüber den Kostenträgern wie Arbeitsamt, Landeswohlfahrtsverband usw. hat die Werkstatt entsprechend des § 225 SGB IX den rechtlichen Status einer "anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen" (WfbM). Sie ist damit auch als gemeinnützig anerkannt.

Für unsere gewerblichen Kunden bieten wir qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu festen Terminen.

Die Beratung unserer Kunden und eine konstruktive Zusammenarbeit sind für uns selbstverständlich. So können gemeinsam spezifische Lösungen erarbeitet und umgesetzt werden.
Die Bensheimer Werkstätten sind eine anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). Unsere Rechnungen enthalten daher nur 7% Mehrwertsteuer und gemäß § 223 SGB IX können bis zu 50% des Rechnungsbetrages mit der Ausgleichsabgabe verrechnet werden. Für unsere Kunden ein großer Vorteil.
Öffentliche Auftraggeber sind gemäß § 224 SGB IX sogar angewiesen, Aufträge, die von Werkstätten für behinderte Menschen ausgeführt werden können, bevorzugt diesen Werkstätten anzubieten.

Weitere Betriebsstätten:

Zweigwerkstatt Mörlenbach
Werkstatt für psychisch kranke Menschen
Industriestraße 42
69509 Mörlenbach
Telefon: 06209 797338-0
Telefax: 06209 797338-9

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Weitere Angaben finden Sie in der Datenbank Werkstätten

Referenznummer:

R/ADWfB4/47


Informationsstand: 07.02.2018