Inhalt

Adresse
Verein für Blindenwohlfahrt Neukloster e.V. Neuklosteraner Behindertenwerkstatt für blinde, seh- und mehrfachbehinderte Menschen

Adresse / Kontaktdaten

August-Bebel-Allee 5
23992 Neukloster
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 038422 30-0 Telefax: 038422 30233 E-Mail: info@wfbm-neukloster.de Homepage: https://www.rehazentrum-neukloster.com/

Art der Einrichtung / des Anbieters

Neuklosteraner Behindertenwerkstatt

Anzahl der behinderten Beschäftigten: 188

Betreuter Personenkreis

blinde Menschen
mehrfach behinderte sehgeschädigte Menschen
geistig behinderte Menschen
körperbehinderte Menschen
psychisch erkrankte Menschen

Berufliche Bildung

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Tischlerei, Fahrzeugpflege und -aufbereitung, Garten-/Landschaftspflege, Blindenhandwerk (Bürsten- und Besenfertigung, Korb- und Stuhlflechterei, Seilerei), Montage/ Verpackung, Tellerbesen, Wäscherei/Näherei

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Ausschließlich innerhalb der WfbM
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externe Betriebe)
In Kooperation mit anderen Bildungsanbietern

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze
Praktika in externen Betrieben

Begleitende Hilfen / Fachdienste

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen mit Integrationsbegleitung
Weitere therapeutische Angebote (z.B. psychologische, ergo-, physio- und logopädische Angebote)

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen

WOHNEN:
Anzahl der Wohnplätze: 71 (61 in 2 Wohnheimen für behinderte Menschen, 5 Trainingswohnungen und 5 Wohnen in Kleingruppen)

Eigendarstellung

Als Einzugsgebiet der Neuklosteraner Behindertenwerkstatt für blinde, seh- und mehrfachbehinderte Menschen wurden alle Bundesländer für Blinde und Sehbehinderte, für alle anderen Behinderungsarten (auch psychisch Kranke) ein Umkreis von ca. 30 km um die WfbM festgelegt.
Die Teilnehmer werden in Gruppen oder auf geschützten Einzelarbeitsplätzen im Reha-Zentrum Neukloster, das neben der WfbM noch einen Seniorenbereich und die notwendigen Funktionsbereiche umfasst, beschäftigt.

Als Arbeitsfelder werden in der Werkstatt das typische traditionelle Blindenhandwerk (Bürsten- und Besenfertigung, Korb- und Stuhlflechterei, Seilerei und Polsterei), aber auch Tischlerei, Garten- und Landschaftspflege, Fahrzeugpflege und -aufbereitung, Näherei, Wäscherei, Tellerbesen und Montage/ Verpackung Versand, angeboten. Daneben können die behinderten Menschen auch im Kantinenservice, in Küche und Gastronomie, in der Telefonzentrale, im Telefonmarketing, bei der Pflege und im Hol- und Bringedienst tätig werden.
Im Anfang 2002 bezogenen Neubau und auf 24 bereits in den Vorjahren restaurierten Arbeitsplätzen können insgesamt 188 behinderte Menschen einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen.

Weitere Betriebsstätten:

Verein für Blindenwohlfahrt Neukloster e.V.
Hechtskuhl 2
23992 Neukloster
Telefon: 038422 58777 (Industrielle Fertigung)
Telefon: 038422 58778 (Fahrzeugpflege)
Telefax: 038422 20250

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Weitere Angaben finden Sie in der Datenbank Werkstätten

Referenznummer:

R/ADWfB11/39


Informationsstand: 04.05.2021