Inhalt

Adresse
Franz Sales Werkstätten GmbH

Adresse / Kontaktdaten

Dahlhauser Str. 239
45279 Essen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 0201 8536-421,
Herr Reinhard Wahle
Telefax: 0201 8536-460 E-Mail: werkstaetten@franz-sales-haus.de Homepage: http://www.franz-sales-haus.de

Art der Einrichtung / des Anbieters

Werkstatt für behinderte Menschen

Franz Sales Werkstätten GmbH

ANZAHL DER BEHINDERTEN BESCHÄFTIGTEN: 630

Betreuter Personenkreis

geistig behinderte Menschen

Berufliche Bildung

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Holz, Elektro, Textil/Leder, EDV/Büro/Mailing/Versand, Druck/Grafik, Verpackung, Hauswirtschaft, Garten-/ Landschaftspflege/Gärtnerei, Landwirtschaft, Industriemontage

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Berufliche Teilqualifizierungen auf der Grundlage anerkannter Ausbildungsberufe / Qualifizierungsbausteine nach § 69 BBiG
Sonstige Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Extern in einer Inklusionsfirma
Extern in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externer Betrieb / Inklusionsfirma)

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Inklusionsfirmen) im Berufsbildungsbereich: z. Zt. 12

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden (Zahlen: 01/2019):
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 59 / zeitlich befristet: - )
Ausgelagerte Gruppenarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 39 / zeitlich befristet: - )
Praktika in externen Betrieben

FÖRDERUNG DES ÜBERGANGS AUF DEN ALLGEMEINEN ARBEITSMARKT:
Integrationsmanagement
Bildungspartnerschaften

WEITERE ARBEITSMARKTNAHE DIENSTLEISTUNGEN UNSERES TRÄGERS:
Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit besonders betroffener Menschen (DIA-AM)
Unterstützte Beschäftigung (Individuelle betriebliche Qualifizierung im Rahmen Unterstützter Beschäftigung / InBeQ)
BvB - Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen
Joborientierung
Essen.Inklusive.Arbeit (Siehe: https://www.franz-sales-haus.de/arbeit/arbeitsmarktintegration/coaching-vermittlung-und-betreuung/ )

Begleitende Hilfen / Fachdienste

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Medizinischer Dienst
Weitere therapeutische Angebote
Fachdienst für Arbeitsvermittlung und Integrationsbegleitung

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen

WOHNEN:
Anzahl der Wohnplätze in eigener Trägerschaft: 459 (stationär)

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
In unserer Werkstatt werden ICF-basierte Instrumente (z. B. zur Bestimmung des Förderbedarfs / zur Hilfeplanung) eingesetzt.

Eigendarstellung

Unsere Werkstätten sind Einrichtungen des Franz Sales Hauses. Die Franz Sales Werkstätten bieten eine Vielzahl von unterschiedlichen Arbeitsplätzen, die es unseren Beschäftigten ermöglichen, im Rahmen ihrer persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse eine Tätigkeit auszuüben. Soweit es eben möglich ist, entsprechen die Arbeitsplätze in ihrer Ausstattung denjenigen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Im Hauptbetrieb befinden sich Küche, Schreinerei, Elektromontage, Industriemontage, Gärtnerei, Verdrahtung und Montage;

Im Zweigbetrieb Klosterberghof gibt es Arbeitsplätze in Landwirtschaft und Gemüseanbau, im Zweigbetrieb Huttrop können die Beschäftigten in der Bäckerei, Schneiderei, oder Wäscherei tätig werden und in dem Zweigbetrieb Zehnthof existieren Arbeitsplätze in den Bereichen Druckerei, Schlosserei und Schreinerei. Im Zweigbetrieb Ruhrau gibt es Arbeitsplätze im Bereich Versandservice, Landschaftspflege und Metallverarbeitung. Die Franz Sales Werkstätten bieten ausgelagerte Gruppen- und Einzelarbeitsplätze in Industrie, Handel und Sozialeinrichtungen.

Förderbereich
Zum Arbeitsbereich des Hauptbetriebes gehört auch der Förderbereich für die schwerer behinderten Menschen. Hier finden bis zu 72 Menschen Aufnahme, die einer ganz besonderen Förderung bedürfen. Unsere Zielsetzung ist es, den Tagesablauf der behinderten Menschen bewusst zu gestalten und dem Grundsatz Rechnung zu tragen, dass Arbeiten und Lernen für jeden - auch für den Schwächsten - eine Selbstverständlichkeit bedeuten. Für jeden Schwerbehinderten wird ein spezieller Förderplan entwickelt, damit sich seine geistigen und physischen Kräfte am besten entfalten können.
Die Teilnahme aller schwerst- und mehrfachbehinderten Menschen am Werkstattgeschehen gehört zur Konzeption der Werkstatt. Auch wenn die Menschen nicht am Produktionsgeschehen beteiligt werden können, so nehmen sie doch regelmäßig am Leben der einzelnen Arbeitsgruppen im Berufsbildungs- und im Arbeitsbereich teil.

Aufnahme in die Werkstatt
Als anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen stehen wir allen behinderten Menschen in unserem Einzugsgebiet offen. Unabhängig von der Ursache, der Art und Schwere der Behinderung, der Minderung der Leistungsfähigkeit und einem besonderen Bedarf an Förderung, begleitender Betreuung und Pflege. Soweit unsere Beschäftigten keine öffentliche Verkehrsmittel nutzen können, wird die Beförderung durch einen individuellen Zubringerdienst organisiert. Die Franz Sales Werkstätten schaffen für behinderte Menschen einen zweiten Lebensraum außerhalb des Wohnheims oder der Familie. Damit dies gelingt, pflegen wir den offenen Dialog auf allen Ebenen. Eltern, Erzieher und gesetzliche Vertreter unserer Beschäftigten treffen sich ebenso in regelmäßigen Abständen wie der von den Beschäftigten gewählte Werkstattrat. Darüber hinaus findet auch auf Landesebene zwischen den Werkstätten in NRW ein ständiger Austausch statt.

Weitere Betriebsstätten:

Betrieb Zehnthof
Am Zehnthof 53
45307 Essen
Telefon: 0201 18556360
Telefax: 0202 18556350
Ansprechpartner: Herr Vocks
hj.vocks@franz-sales-haus.de

Betrieb Ruhrau
Kleine Ruhrau 20
45279 Essen
Telefon: 0201 18535411
Telefax: 0201 18535419
Ansprechpartner: Herr Hessel
frank.hessel@franz-sales-haus.de

Betrieb Huttrop
Steeler Straße 261
45138 Essen
Telefon: 0201 2769-800
Telefax: 0201 2769-801
Ansprechpartnerin: Frau Jenny
nathalie.jenny@franz-sales-haus.de

Klosterberghof Bioland-Bauernhof
Weg am Berge 39
45279 Essen
Telefon: 0201 3104263
Ansprechpartner: Herr Martens
andreas.martens@franz-sales-haus.de

Betrieb Kupferdreh
Hinsbecker Löh 10
45257 Essen-Kupferdreh
Telefon: 0201 809819-11
Ansprechpartner: Herr Graf
thomas.graf@franz-sales-haus.de

Betrieb Alte Post
Kupferdreher Str. 137
45257 Essen-Kupferdreh
Telefon: 0201 47976030
Ansprechpartnerin: Frau Burghardt
Sonja.burghardt@franz-sales-haus.de

Werkstattläden:

Brotlädchen im Franz Sales Haus
Steeler Str. 261
45138 Essen
Telefon: 0201 2769-0
Telefax: 0201 2769-802
(Öffnungszeiten: Mo, Do.: 7.30 - 14 Uhr / Di, Mi, Fr.: 7.30 - 12 Uhr; Sa.: 7.30 - 10 Uhr)

Laden Klosterberghof
Weg am Berge 39
45279 Essen
Telefon: 0201 533545
(Öffnungszeiten: Mo. & Mi.: 14 - 18.30 Uhr, Fr.: 12 - 18.30 Uhr, Sa.: 9.30 - 12.30 Uhr)
Angebot: Bioland-Erzeugnisse

Eiberger Café
Schultenweg 137
45279 Essen
Telefon: 0201 507661-41
(Öffnungszeiten: Di - So: 9.00 - 17.00 Uhr; Montag Ruhetag, feiertags geöffnet
Angebot: Frühstück, kleine Gerichte, Kuchen aus eigener Herstellung, Waffeln

Eiberger Lädchen
Schultenweg 137
45279 Essen
Telefon: 0201 507661-40
Öffnungszeiten: Mo - Fr: 7.00 - 9.00 Uhr; Fr 14.30 - 17.00; Sa 7.00 - 12.00 Uhr
Angebot: Backwaren, Kaffee, Getränke, Süßwaren, Zeitschriften, Geschenkartikel, Briefmarken etc.

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Weitere Angaben finden Sie in der Datenbank Werkstätten

Referenznummer:

R/ADWfB3/114


Informationsstand: 06.03.2019