Inhalt

Adresse
KBS e.V. - Biber -

Adresse / Kontaktdaten

Nordbahnstr. 17
13359 Berlin
Berlin
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 030 4658744 Telefax: 030 4618440 E-Mail: diebiber@kbsev.de Homepage: http://www.kbsev.org/web/beschaeftigung-die-biber.php Homepage: http://www.bag-if.de

Eigendarstellung / Auszug:

Der KBS e.V. wurde 1984 gegründet. Er dient dem Zweck der ambulanten, gemeindenahen psychosozialen Versorgung, Betreuung und Beratung psychisch erkrankter und behinderter Menschen. Er setzt sich mit seinen Projekten dafür ein, dass psychisch Kranke unter Wahrung eines weitgehenden Bezugs zum alltäglichen Leben verlorene lebenspraktische Fähigkeiten zurückgewinnen, Kontaktschwierigkeiten, Antriebstörungen und zunehmende Isolierung innerhalb der Lebens- und Arbeitswelt überwinden und neue Lebensperspektiven und Fähigkeiten entwickeln können.

Zuverdienstangebote des KBS e.V.

Für Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder seelischer Behinderung ist eine regelmäßige, sinnvolle Betätigung sehr wichtig. Die Beschäftigungsangebote der Biber des KBS e.V. richten sich an psychiatrieerfahrene Menschen, die nach krankheitsbedingter Arbeitslosigkeit wieder tätig sein möchten. Hier haben sie die Möglichkeit, mit Anderen gemeinsam zu arbeiten, sich zu erproben und etwas Geld zu verdienen. Vor allem können sie ihr Selbstbewusstsein aufbauen, ihre Ressourcen nutzen und ihre psychische Stabilität fördern oder erhalten.
Die Mitarbeiter der Biber des KBS e.V. bemühen sich, ein breit gefächertes Angebot an Anforderungen, Arbeitszeiten und Aufgabenbereichen vorzuhalten.

Die Biber des KBS e.V. sind Berlins ältestes Zuverdienstprojekt für psychisch kranke Menschen. Bei den Bibern werden Montage-, Konfektionierungs-, Verpackungs- und Versandarbeiten für Berliner Firmen ausgeführt. Diese Tätigkeiten können ohne Vorkenntnisse ausgeführt werden und werden individuell angeleitet.

Die Boten des KBS e.V. tragen Briefe und Päckchen vorrangig im Bezirk Mitte aus. Es gibt hier feste Abhol-Touren zwischen den Institutionen verschiedener psychosozialer Träger, den St. Hedwig-Kliniken und dem Bezirksamt.

Pronto führt vorrangig Unterhaltsreinigungen in den Räumlichkeiten psychosozialer Einrichtungen im Bezirk Mitte durch. Dazu gehören in der Regel: Das Fegen und Wischen von Fußböden, Putzen der Sanitäranlagen (z. B. Toiletten), Staubsaugen, Müll entsorgen, Abwischen von Tischen usw.

Ambulante Arbeitstherapie am anderen Ort:
Für Menschen, die sich eine zusätzliche therapeutische Begleitung wünschen, bietet der KBS e.V. vier Plätze im Rahmen der „Ambulanten Arbeitstherapie am anderen Ort“ des St. Hedwig-Krankenhauses. Die Plätze verteilen sich je nach Bedarf auf die Projekte „die Biber“,„die Boten“ und bei „Pronto“.
Ambulante Arbeitstherapie richtet sich an psychisch erkrankte Menschen, die vorerst noch gering belastbar sind und (noch) nicht die Möglichkeit haben, in alternativen tagesstrukturierenden arbeits- oder ausbildungsbezogenen Bereichen aktiv zu werden.
Die "ambulante Arbeitstherapie am anderen Ort“ ist ein medizinisches Angebot für Patienten aus dem Berliner Großbezirk Mitte. Die ambulante Behandlung wird von den Ergotherapeuten des St. Hedwig-Krankenhauses durchgeführt. Die aktive Umsetzung der Arbeitstherapie und Belastungserprobung erfolgt innerhalb des KBS e.V. bei den Bibern, den Boten oder Pronto.

Weiterführende Informationen

Referenznummer:

R/AD12436


Informationsstand: 10.09.2020