Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt Modellprojekt
Accessible Work for All (AW4A)

Beschreibung / Inhalte

Accessible Work for All (AW4A) ist ein Projekt mit 4 Partnern aus Österreich, Deutschland, Italien und Polen. Das Projekt wird vom Erasmus+ Programm der Europäischen Union gefördert und unter der Leitung von Equalizent (Wien) durchgeführt. AW4A setzt sich für Gleichberechtigung, Nicht-Diskriminierung und Vielfalt ein. Wie? Durch das Anbieten von Informationen über Arbeit und Arbeitsrecht in einem leicht zugänglichen oder barrierefreien Format. Das heißt, dass gehörlose Jobsuchende Unterstützung und Informationen online in ihrer Erstsprache – Gebärdensprache – finden können. Neben Österreichischer, Deutscher, Italienischer und Polnischer Gebärdensprache, verwenden wir Untertitel, Bilder und Animationen, um die Informationen besser zugänglich zu machen.
Projektbeschreibung in Deutscher Gebärdensprache: https://www.youtube.com/watch?v=RE5NG5GPPRU

„Analyse und Zusammenfassung“
Die Accessible Work 4 All Partner haben Anfang 2020 eine Umfrage in Österreich, Deutschland, Italien und Polen durchgeführt, um den Bedarf von gehörlosen Jobsuchenden an Information in Gebärdensprache zum Thema Arbeit und Arbeitsrecht herauszufinden. Die Umfrage bestand aus 14 Fragen in österreichischer, deutscher, italienischer und polnischer Schrift- und Gebärdensprache. Mehr als 250 Personen haben an der Umfrage teilgenommen. „Analyse und Zusammenfassung“ ist eine digitale Umfrage, Analyse und ein transnationaler Bericht. Gehörlosen Jobsuchenden werden Fragen zu Arbeitsrecht gestellt. Die Umfrageergebnisse werden analysiert und in einem schriftlichen Bericht zusammengefasst.
Zusammenfassung und Analyse der Umfrage in Deutscher Gebärdensprache: https://www.youtube.com/watch?v=Oh5gnlfFQtM

„Accessible Toolkit“
ist eine Sammlung von leicht zugänglichen Informationen über Arbeitsrecht zu Themen, wie zum Beispiel Arbeitsverträge, Mutterschutz, Home Office, Arbeitszeugnisse und Arbeitsverhältnisse. Die insgesamt 15 Videos verwenden Gebärdensprache und Untertitel sowie den Inhalt dokumentierende Animationen.
Playlist der 15 Videos auf YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLOaDrMjh9Pl-KGlnq9EQi2Pdp5QgZwC3p

„Information is Empowerment“ (September-November 2021)
ist ein Trainingspaket und ein digitales Handbuch. Das Training verwendet ein so genanntes integriertes Lernmodell (auf Englisch „Blended Learning“). Das Modell besteht aus einer Mischung von Methoden die online und digitale Materialien, genauso verwenden wie traditionelles Präsenztraining. Das Training wird von gehörlosen Jobsuchenden getestet.

Projektdaten

Beginn:

01.09.2019


Abschluss:

30.11.2021


Fördernummer:

2019-1-AT01-KA202-051516

Kostenträger:

  • EU-Programm Erasmus+

ICF-Bezug des Projekts:

  • Der bio-psycho-soziale Ansatz der ICF bildet einen konzeptionellen Bezugsrahmen.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Kinberger, Joanna

Mitarbeitende:

  • Kaul, Thomas, Prof. Dr. | 
  • Dolza, Enrico, Dr. | 
  • Dziurla, Rafal

Institutionen:

Equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH
Joanna Kinberger (Projektleitung Gesamtprojekt)
Obere Augartenstraße 20
01020 Wien
Telefon: 0043-1-4098318 E-Mail: office@equalizent.com
Homepage: https://www.accessiblework4all.eu/de/ueber-2/

Universität zu Köln, Arbeitsbereich Pädagogik und Didaktik hörgeschädigter Menschen
Prof. Dr. Thomas Kaul (Projektleitung Deutschland)
Homepage: https://www.hf.uni-koeln.de/34421

Istituto dei Sordi di Torino
Dr. Enrico Dolza (Projektleitung Italien)
Homepage: https://www.istitutosorditorino.org

Echo - Polska Fundacja Pomocy Dzieciom Niedoslyszacym
Rafal Dziurla (Projektleitung Polen)
Homepage: https://www.fundacja-echo.pl

Accessible Work for All (AW4A)

Accessible Work for All (AW4A) is a project with 4 partners from Austria, Germany, Italy and Poland. The project is funded by the Erasmus+ programme of the European Union and is led by Equalizent (Vienna). AW4A promotes equality, non-discrimination and diversity. How. By providing information about work and labour law in an accessible or barrier-free format. This means that deaf job seekers can find support and information online in their first language - sign language. In addition to Austrian, German, Italian and Polish sign language, we use subtitles, images and animations to make the information more accessible.
Project description in German Sign Language: https://www.youtube.com/watch?v=RE5NG5GPPRU

"Analysis and summary"
The Accessible Work 4 All partners conducted a survey in Austria, Germany, Italy and Poland in early 2020 to find out the needs of deaf job seekers for information in sign language about work and labour law. The survey consisted of 14 questions in Austrian, German, Italian and Polish written and signed language. More than 250 people participated in the survey. is a digital survey, analysis and transnational report. Deaf job seekers are asked questions about labour law. The survey results are analysed and summarised in a written report.
Summary and analysis of the survey in German Sign Language: https://www.youtube.com/watch?v=Oh5gnlfFQtM

"Accessible Toolkit"
Collection of easily accessible information on labour law on topics such as employment contracts, maternity leave, home office, references and employment relationships . The 15 videos use sign language and subtitles as well as animations documenting the content.
Playlist of the 15 videos on YouTube: https://www.youtube.com/playlist?list=PLOaDrMjh9Pl-KGlnq9EQi2Pdp5QgZwC3p

"Information is Empowerment" (September-November 2021)
is a training package and digital manual. The training uses what is called an integrated learning model (blended learning). The model consists of a mixture of methods using online and digital materials as well as traditional face-to-face training. The training is tested by deaf job seekers.

Referenznummer:

R/FO125990


Informationsstand: 28.07.2021