Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
eGovernment Monitor Netzwerk (eGovMoNet)

Beschreibung / Inhalte

Ziel des eGovernment Monitor Netzwerkes ist es, die europäische Zusammenarbeit im Bereich der eGovernment-Analyse zu verbessern.
Die verschiedenen nationalen Ansätze sollen verglichen und nach Möglichkeit vereinheitlicht werden.

Dazu werden folgende Punkte bearbeitet:
  • Förderung der Verwendung von Nutzerzufriedenheit als Indikator für eGovernment-Analysen
  • Harmonisierung und Qualitätsverbesserung von bestehende eGovernment-Analyse-Methoden
  • Zusammenstellung von Methoden und Werkzeugen, die bei der Begutachtung von eGovernment-Angeboten verwendet werden können
  • Vorstellung von positiven Beispielen der Umsetzung von eGoverment-Angeboten

Das Netzwerk umfasst neben Partnern aus Forschung und Beratung, auch eine Reihe von öffentlichen Einrichtungen und Behörden.
Dadurch wird ein starker Praxisbezug erreicht.

Projektdaten

Beginn:

01.05.2008


Abschluss:

30.04.2010


Kostenträger:

  • Europäische Kommission, Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP)

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Heck, Helmut, Dr.-Ing.

Mitarbeitende:

  • Nietzio, Annika, Dipl.-Math.

Institutionen:

Evangelische Stiftung Volmarstein
Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) (ehemals Forschungsinstitut Technologie und Behinderung)
Grundschötteler Str. 40
58300 Wetter
Telefon: 02335 9681-0 E-Mail: info@kb-esv.de
Homepage: https://kb-esv.de/

Projektleitung:
Universität Agder, Norwegen

Projektpartner:
35 Partner aus 13 Ländern: Belgien, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Schweden, Slovakei, Slovenien, Spanien und Ungarn

Referenznummer:

R/FO125174


Informationsstand: 10.03.2021