Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (ABI II)

Beschreibung / Inhalte

Information soll allen Menschen zugänglich gemacht werden. Natürlich auch im Internet. Menschen mit Behinderungen sind häufig von der Benutzung des Internets wegen völlig unnötiger Barrieren ausgeschlossen.
Daher haben sich Behindertenverbände und Experten im Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik (AbI) zusammengeschlossen.

AbI steht dabei für:
A - Aktionsbündnis für
b - barrierefreie
I - Informationstechnik

Gemeinsam unterstützen sie die Umsetzung von Barrierefreiheit in der Informationstechnik.
AbI hat sich die Umsetzung des bestehenden Ordnungsrahmens (mit SGB IX und dem Behindertengleichstellungsgesetz) zum Abbau dieser Barrieren zum Ziel gesetzt.
Bisher haben sich bereits eine ganze Reihe an Partnern und Unterstützern AbI angeschlossen. Weitere Initiativen sind eingeladen, sich an dem Aktionsbündnis aktiv zu beteiligen.

Ziele:

Zur Förderung eines barrierefreien Zugangs zum Internet für Menschen mit Behinderungen ist es einerseits wichtig, in der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für die Problematik zu schaffen und über Sinn und Zweck des Ziels zu informieren, andererseits muss den Erstellern und Anbietern von Seiten der Nutzen und die Vorgehensweise für ein barrierefreies Angebot deutlich gemacht werden. Zudem ist die Wirksamkeit - Qualität der Barrierefreiheit - festzustellen.

Die Ziele des Aktionsbündnisses umfassen:
  • Zugangsbarrieren für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen im Internet und Intranet zu berufsrelevanten Informations- und Kommunikationsangeboten soweit möglich abzubauen
  • relevante existierende Initiativen und Projekte mit ihren Möglichkeiten und Interessen bündeln
  • ein Angebot zu schaffen, das den Prozess der Gestaltung barrierefreier Internetseiten nachhaltig unterstützt
  • die Schaffung eines deutschen Kontaktzentrums im europäischen Netzwerk "Design für alle in der Informationsgesellschaft" EDeAN zu unterstützen.

Projektdaten

Beginn:

01.08.2006


Abschluss:

31.07.2009


Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Bühler, Christian, Prof. Dr.-Ing.

Institutionen:

Evangelische Stiftung Volmarstein
Kompetenzzentrum Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) (ehemals Forschungsinstitut Technologie und Behinderung)
Grundschötteler Str. 40
58300 Wetter
Telefon: 02335 9681-0 E-Mail: info@kb-esv.de
Homepage: https://kb-esv.de/

Informationen zum Thema Barrierefreie Informationstechnik sind über das Informationsportal des AbI-Projektes Web ohne Barrieren nach Paragraph 11 des Behindertengleichstellungsgesetzes "wob11.de" zu finden.

Referenznummer:

R/FO3390


Informationsstand: 10.03.2021