Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
eYES - Lernen im Internet für blinde und sehbehinderte Menschen

Beschreibung / Inhalte

Ziel des Projektes ist, die digitale Kluft zwischen den Europäern, die IT-Technologien für ihre Bildung nutzen können, und denjenigen, die wegen ihrer Sehbehinderung nicht auf diese Technologien zurückgreifen können, abzubauen.

Dazu werden Erfahrungen im Entwickeln von E-Learning-Kursen für Menschen mit Sehschädigungen gesammelt und ein Beispielkurs entwickelt.

Projektdaten

Beginn:

01.10.2006


Abschluss:

30.09.2008


Kostenträger:

  • Europäische Kommission
  • EU-Programm für lebenslanges Lernen (Leonardo da Vinci)

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Delgado, Reiner

Institutionen:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V.
Homepage: https://www.dbsv.org

Homepage: http://www.bfw-dueren.de/projekte/abgeschlossenepr...

Partner in Deutschland:
Berufsförderungswerk Düren gGmbH
Landesinitiative Neue Kommunikationswege Mecklenburg-Vorpommern

Weiterhin sind an diesem Projekt Partner aus Italien, Großbritannien, Bulgarien und Polen beteiligt.

eYES - Creation of an e-learning interface for the blind and the visually impaired

The aim of the project is to reduce the "digital divide", between European citizens who can benefit from IT technologies applied to education, and European citizens who cannot access the same technologies because of their visual disability.

eYES project aims at innovating national vocational training systems and practices addressed to VIPs.

In order to achieve this objective, the partners will:
- Identify training and accessibility needs of visually impaired people
- Develop two tools especially designed for VIPs: the "eYES Platform", a software system for providing online courses and the "eYES Course Builder", an authoring tool for creating multimedia courses which are fully accessible to VIPs
- Disseminate the results on a European level, raising the awareness about the needs of this group of citizens, and promoting the diffusion of e-learning among visually impaired people

Referenznummer:

R/FO3462


Informationsstand: 03.11.2016