Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Gefördertes Projekt
Leipziger Sprach-Instrumentarium Jugend zur Beschreibung der sprachlichen Fähigkeiten und zur Verbesserung der beruflichen Teilhabe durch sprachliche Förderung (LSI-J)

Beschreibung / Inhalte

Das Projekt LSI-J soll Akteure des schulischen und Ausbildungs-Bereichs dabei unterstützen, die konkreten sprachlichen Einschränkungen von Jugendlichen zu ermitteln und individuell zugeschnittene sprachlich-kommunikative Unterstützungs- und Fördermaßnahmen für die berufliche Bildung der Jugendlichen zu planen.
Das Projekt hat zwei Schwerpunkte: Zum einen werden Möglichkeiten zur Sprachdiagnostik bei Jugendlichen entwickelt. Zum anderen werden bereits vorhandene Methoden der sprachlichen Förderung für Jugendliche sowie Möglichkeiten für Umfeld-Anpassung und Nachteilsausgleiche zusammengestellt.

Projektdaten

Beginn:

01.03.2016


Abschluss:

28.02.2019


Fördernummer:

01KM151111

Kostenträger:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

ICF-Bezug des Projekts:

  • Der bio-psycho-soziale Ansatz der ICF bildet einen konzeptionellen Bezugsrahmen.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Wagner, Susanne, Dr.

Mitarbeitende:

  • Holzgrefe-Lang, Julia | 
  • Krause, Carina | 
  • Lorenz, Elisa | 
  • Peinhardt, Ulrich | 
  • Horbank, David | 
  • Warschkow, Holger

Institutionen:

Berufsbildungswerk (BBW) Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte gGmbH
Knautnaundorfer Straße 4
04249 Leipzig
Telefon: 0341-4137570 E-Mail: avws@bbw-leipzig.de
Homepage: https://www.bbw-leipzig.de/forschung-entwicklung/

Universität Leipzig, Professur für Förderpädagogik im Bereich Sprache und Kommunikation
(Prof. Dr. Christian Glück)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Rehabilitationspädagogik, Arbeitsbereich Sprachbehindertenpädagogik
(Prof. Dr. Christa Schlenker-Schulte, Dr. Vera Oelze)

- development of diagnostic tools to assess speech and language in adolescents
- collection of methods to improve language facilities and to support communication by environmental changes and disability compensation

Referenznummer:

R/FO125731


Informationsstand: 14.04.2020