Inhalt

Adresse
Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V.

Adresse / Kontaktdaten

Alstertor 20
20095 Hamburg
Hamburg
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 040 323231-0 E-Mail: info@muskelschwund.de Homepage: https://www.muskelschwund.de

Eigendarstellung / Auszug:

Die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. (DMH) ist ein in Hamburg ansässiger, gemeinnütziger Verein, der es sich zum Ziel gemacht hat, muskelkranken Menschen und ihren Familien bundesweit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Sie selbst, Ihr Kind, Ihr Ehepartner, ein Elternteil oder jemand aus Ihrem Bekanntenkreis ist an Muskelschwund erkrankt? Sie möchten wissen, welche Therapieformen es gibt, wie man einen Parkberechtigungsschein beantragt, welche Schule für ihr Kind geeignet ist, Sie haben einen Rollstuhl oder eine Reha beantragt, aber die Krankenkasse hat die Kostenübernahme abgelehnt?

Bei all diesen und vielen weiteren Fragen und Problemen stehen wir Ihnen zur Seite – im persönlichen Gespräch, telefonisch, per Mail oder über die sozialen Medien. All unsere Unterstützungsangebote sind für Betroffene und Angehörige kostenlos.

Unsere Schwerpunkte:
Allgemeine Beratung
Eine gute Beratung ist die Grundlage für die zukünftige Lebensgestaltung mit einer Muskelerkrankung. Wie gehe ich mit der Diagnose um? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Welche Klinik ist für einen Rehaaufenthalt die beste Wahl? Welche Hilfsmittel sind sinnvoll? Gibt es Zuschüsse für behindertengerechte Wohnraumumbauten?

Gemeinsam finden wir Antworten auf Ihre Fragen, besprechen mit Ihnen, welche Schritte die nächsten sind und Sie erfahren, wie wir Sie zukünftig in dieser neuen Lebenssituation langfristig begleiten können, wenn Sie dies wünschen.

Unterstützung bei Antrags- und Widerspruchsangelegenheiten
Wenn man noch nie einen Antrag bei der Krankenkasse gestellt hat, kann dies verunsichern. Was muss ich bei der Antragstellung beachten? Wer ist der richtige Kostenträger? Und was kann ich tun, wenn die Krankenkasse die Reha für mein Kind abgelehnt hat, die Ärzte diese aber dringend anraten?

Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung und auch im Falle einer Ablehnung der Kostenübernahme durch den Kostenträger. Wir helfen Ihnen bei der Formulierung des Widerspruchs und gehen auch direkt mit den Kostenträgern ins Gespräch. Wir setzten uns für Sie ein, damit Sie zu Ihrem Recht kommen.

Weiterführende Informationen

Referenznummer:

R/AD22172


Informationsstand: 03.08.2021