Inhalt

Forschungsprojekt
Projektart: Verbundprojekt Gefördertes Projekt Studie
Evaluation der Schulung von nierenkranken Patienten im Rahmen der stationären Rehabilitation - Ein neues Gesundheitstrainingsprogramm für hypertensive Nierenkranke zur Verbesserung von krankheitsbezogenem Wissen und Langzeitcompliance

Beschreibung / Inhalte

Hintergrund: Risikofaktoren, besonders Bluthochdruck, aber auch Übergewicht, Diabetes mellitus etc. beschleunigen den Nierenfunktionsverlust und damit den Eintritt der kostenintensiven Dialysepflichtigkeit bei chronisch Nierenkranken. Prospektive Daten zum Einfluss eines spezifischen Gesundheitstrainingsprogramms auf den Langzeitverlauf dieser Parameter liegen in der deutschen Literatur bisher nicht vor.

Ziele und Fragestellungen: Untersucht wird bei hypertensiven Nierenkranken der Einfluss eines neuen Schulungsprogramms für Nierenkranke auf den Langzeitverlauf der Nierenfunktion und die begleitenden Risikofaktoren, sowie der Einfluss auf den Wissensstand, die Compliance, Zufriedenheit und Lebensqualität der Patienten. Der Einfluss auf Gesundheitskosten und sozialmedizinische Parameter wie Erwerbstätigkeit wird ebenfalls erhoben. Das Trainingsprogramm beinhaltet 15 Stunden mit medizinischen, psychologischen, diätischen, sportwissenschaftlichen und sozialmedizinischen Inhalten zur Förderung des Selbstmanagements, sowie ein intensives physiotherapeutisches Bewegungsprogramm.

Studiendesign:

Prospektiver Vergleich einer herkömmlichen Standardbehandlung bei stationärer Rehabilitation mit einem neuen multidisziplinären psychonephrologischen Schulungsprogramm bei jeweils 120 Patienten über 12 Monate im AB-Design. Vergleich von: Risikofaktorenprofil, z. B. Blutdruckwerten, Wissen über die Erkrankung, Compliance, Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Status der Erwerbstätigkeit. Verlauf der Kreatininwerte (absolut/relativer Anstieg) und Eintritt der Dialysepflichtigkeit im Vergleich zur Kontrollgruppe. Kostenvergleich von direkten und indirekten Gesundheitskosten bei Anwendung des Schulungsprogramms im Vergleich zur Standardbehandlung.

Ergebnisse:

Die Beobachtungen bis 36 Mon. nach Reha-Aufenthalt zeigen, dass (1) das Gesundheitstraining bei Nierenkranken einen günstigen Langzeiteffekt auf den systolischen und diastolischen Blutdruck hat, (2) sich das Wissen der Patienten nachhaltig verbessert, und ein signifikanter positiver Einfluss auf die Langzeitcompliance erzeugt wird und (3) sich die obengenannten Effekte in der psychischen Lebensqualität der Patienten widerspiegeln. Zusätzlich sind gesundheitsökonomische Ersparnisse nachweisbar.


Forschungsverbund Bayern

Projektdaten

Beginn:

01.08.1998


Abschluss:

31.07.2010


Kostenträger:

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. - DLR Projektträger des BMBF
  • Deutsche Rentenversicherung Bund

ICF-Bezug des Projekts:

  • Die ICF wird genutzt, z. B. durch den Einsatz von ICF-basierten Instrumenten / Skalen zur Beschreibung von Untersuchungsvariablen, Verlaufsdokumentation, Ergebnismessung.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt

Projektleitung:

  • Fritschka, Emanuel, Prof. Dr. med. | 
  • Ellgring, Heiner, Prof. em. Dr. | 
  • Wanner, C. Prof. Dr. | 
  • Sabariego, Carla, Dr. | 
  • Stucki, Gerold, Prof. Dr. med. | 
  • Mahlmeister, J.

Institutionen:

Rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsverbund Bayern

Sinntalklinik Bad Brückenau
Prof. Dr. E. Fritschka
Wernarzer Str. 12
97769 Bad Brückenau
Homepage: http://www.rehawissenschaft.uni-wuerzburg.de/

Neue Anschrift:
Prof. Dr. med. Emanuel Fritschka
Bahnhofstr. 2
97769 Bad Brückenau
Telefon: 09741/91234 E-Mail: praxis.fritschka@gmail.com

Kooperierende Institutionen:
Prof. Dr. E. Fritschka,
Sinntalklinik Bad Brückenau, Schwerpunktklinik für
Nephrologie der LVA Unterfranken

Prof. Dr. J.H. Ellgring
Universität Würzburg
Psychologisches Institut I
Arbeitsbereich Interventionspsychologie

Prof. Dr. C. Wanner
Universität Würzburg
Med. Klinik
Abt. Nephrologie

C. Sabariego, Prof. Dr. Stucki
LMU München
Arbeitsbereich Gesundheitsökonomie

Incremental cost-effectiveness analysis of a multidisciplinary renal education program for patients with chronic renal disease.
Sabariego C, Grill E, Brach M, Fritschka E, Mahlmeister J, Stucki G.
Disabil Rehabil. 2010;32(5):392-401.

Fritschka, E.; Mahlmeister, J.; Endlein-Frank, E.; Liebscher-Steinecke, R.; Wanner, C.; Birkner, B.; Ellgring, J. H. (2001): Eine prospektive Studie zum Langzeiteffekt eines neuen multidisziplinären Gesundheitstraining bei nierenkranken Patienten mit Bluthochdruck im Rahmen der stationären Rehabilitation. Prävention und Rehabilitation 13/1: 11-13

Mahlmeister, J.; Fristschka, E.: Langzeiteffekt einer multidisziplinären Schulung bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz auf Nierenfunktion und renale Risikofaktoren. Nieren- und Hochdruckkrankheiten 32 (10) 437-447

Sabariego, C.; Fritschka, E.; Brach, M. et. al.: Ökonomische Evaluation eines multidisziplinären Gesundheitstrainings bei nierenkranken Patienten im Rahmen der stationären Rehabilitation.
14. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, 28.02. 2005 - 03.03.2005, Hannover

Referenznummer:

R/FOFVB1B3


Informationsstand: 14.04.2020