Inhalt

Psychische Erkrankung

Hier finden Sie Verbände, Beratungsstellen, Rehabilitationskliniken und Angebote zur beruflichen Teilhabe für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Unter Mehr zum Thema erhalten Sie weiterführende Informationen aus anderen REHADAT-Portalen, auch zum Thema  psychische Erkrankung in Bezug auf die Arbeitswelt.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Die EUTB unterstützt und berät - unabhängig von der Erkrankung und Behinderungsart - alle Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos bundesweit bei allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.

Berufliche Rehabilitation durch spezialisierte Reha-Anbieter

Einige Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation sind hinsichtlich ihrer Ausstattung und Angebote in besonderer Weise auf den Förder- und Unterstützungsbedarf behinderter Menschen und auf bestimmte Erkrankungen oder Behinderungen spezialisiert. Zu den Leistungen gehören beispielsweise die Abklärung beruflicher Eignung, Berufsausbildungen oder Maßnahmen der Weiterbildung für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Beschäftigungsmöglichkeiten in Inklusionsfirmen und Zuverdienstprojekten

Inklusionsbetriebe bieten für Menschen mit Behinderung Arbeitsplätze mit tariflicher oder ortsüblicher Bezahlung und ermöglichen den Einstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Manche Inklusionsbetriebe richten sich speziell an Menschen mit psychischer Erkrankung.

Zuverdienstprojekte sind Angebote zur stundenweisen Beschäftigung. Sie richten sich in erster Linie an chronisch psychisch erkrankte Menschen, die wegen Erwerbsminderung berentet sind und/oder Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch XII erhalten.

Mehr zum Thema

REHADAT-Wissensreihe Depression

Die Wissensreihe vermittelt Basiswissen zur Erkrankung Depression sowie Lösungen für individuelle Arbeitsgestaltungen - zum Beispiel mit organisatorischen Maßnahmen oder personeller Unterstützung.