Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

Adresse
Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. c / o EZB Bonn

Adresse / Kontaktdaten

Alemannenstr. 5
53175 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 0228 38755054 E-Mail: beratung@bvl-legasthenie.de Homepage: https://www.bvl-legasthenie.de

Eigendarstellung / Auszug:

Wir verstehen uns als Wegbereiter für individuelle Bildungschancen. Jeder Mensch mit Lese-Rechtschreibstörung und/oder Rechenstörung soll ohne Nachteile lesen, schreiben und rechnen lernen können.

Gemäß unserem Leitbild richten wir unsere Arbeit an drei Hauptaufgaben aus:

Wir stehen Menschen mit Legasthenie und Dyskalkulie, Eltern, Lehrkräften, Therapeut*innen und Lernenden mit Rat und Tat zur Seite.
Wir bieten zahlreiche Informationsangebote, fachlichen Rat, praxisnahe Hilfe und kompetente, individuelle Beratung. Unser Angebot wird ergänzt durch Fachberichte und Veranstaltungen, Fortbildungsmöglichkeiten und Fachkongresse. Dank der jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis, Hochschulen und Universitäten verfügen wir über umfassendes Wissen in unserem Aufgabenbereich und garantieren höchste Beratungsqualität. Zusätzlich stellt der intensive Austausch mit Wissenschaftler*innen, Ärzt*nnen, Schulpsycholog*innen sowie Beratungs- und Förderlehrkräften die Grundlage für die kompetente Weiterbildung interessierter Schulen dar.

Wir setzen uns für ein Umfeld ein, das Stärken von Menschen erkennt und diese fördert.
Durch unseren wissenschaftlichen Beirat sind wir stets auf dem aktuellsten Stand von Diagnose-, Therapie- und Fördermöglichkeiten. Dies ermöglicht uns, neue Ansätze und Angebote fachkundig und kritisch zu prüfen und eine qualifizierte Beratung anzubieten. Wir fordern eine frühzeitige Diagnostik sowie innovative, anforderungsgerechte und zukunftsorientierte Bildungs- und Förderansätze, die eine individuelle Förderung, eine unbelastete Bildungslaufbahn mit leistungsgerechten Abschlüssen und ein erfolgreiches Berufsleben ermöglichen. Wir treten ein für den Abbau von Barrieren in Schule, Ausbildung, Studium und Beruf. Der Nachteilsausgleich ist dabei ebenso unser Anliegen, wie die Implementierung von wirksamen Schutzmaßnahmen - insbesondere in Form des Notenschutzes – um Chancengerechtigkeit bei der Bewertung von Leistungen zu erzielen.

Wir fördern die Akzeptanz für Legasthenie und Dyskalkulie und sorgen für Chancengleichheit.
Im Kontakt zu Ministerien, Schulen und Bildungseinrichtungen setzen wir uns – gemeinsam mit unseren Landesverbänden – intensiv dafür ein, die Bedingungen von Menschen mit Lese-Rechtschreibstörung und Rechenstörung in Schule, Ausbildung und Beruf nachhaltig zu verbessern.
Mit dem Ziel, die gesellschaftliche Akzeptanz für Legasthenie und Dyskalkulie zu stärken und das Bewusstsein für die Problematik zu schärfen, leisten wir zudem eine vielseitige Öffentlichkeitsarbeit.

Weiterführende Informationen

Hinweis:

Die Adressen der Landesverbände und der regionalen Selbsthilfegruppen sind über
den Bundesverband erhältlich

Referenznummer:

R/AD0377


Informationsstand: 21.12.2022