Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag Praxishilfe/Ratgeber Online-Publikation
Titel der Veröffentlichung: Frauenbeauftragte als Peer-Beraterinnen in Werkstätten für behinderte Menschen

Eine Handreichung für die Praxis

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Meinert, Almuth; Zeller, Lena

Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

Quelle:

Teilhabe, 2017, 56. Jahrgang (Heft 3), Seite 129-133, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 1867-3031

Jahr:

2017

Der Text ist von:
Meinert, Almuth; Zeller, Lena

Der Text steht in der Zeitschrift:
Teilhabe, 56. Jahrgang (Heft 3), Seite 129-133

Den Text gibt es seit:
2017

Ganzen Text lesen (in: Teilhabe 3/2017) (PDF | 3,0 MB)

Inhaltliche Angaben

Beschreibung:

Das steht in dem Text:

Die Wahl von Frauenbeauftragten in Werkstätten für behinderte Menschen ist im neuen Bundesteilhabegesetz verankert. Basierend auf Interviews mit Frauenbeauftragten mit Behinderung, die über mehrjährige Erfahrung verfügen, zeigt dieser Beitrag Handlungsempfehlungen auf. Besonders Augenmerk wird hierbei auf die Vorbereitung der anspruchsvollen Tätigkeit der Frauen gelegt sowie auf Unterstützungsmöglichkeiten durch Sozialprofessionelle und die Vernetzung innerhalb als auch außerhalb der Werkstatt.

Wo bekommen Sie den Text?

Teilhabe - Die Fachzeitschrift der Lebenshilfe
https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Teilhabe - Die Fachzeitschrift der Lebenshilfe
https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Women's representatives as peer counsellors in sheltered workshops

A practical recommendation
The new Federal law on inclusion regulates the election of women's representatives in sheltered workshops. Based on interviews of women's representatives with disabilities, who have had several years of experience, this contribution provides some guidance. It focuses in particular on the preparation of the challenging task women face, as well as on possibilities to support them by social professionals and networking within as well as beyond sheltered workshops.

Referenznummer:

R/ZS0175/0106

Informationsstand: 02.10.2017