Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Fachdienst Soziales und Integration - Stadt Lippstadt
Behindertenkoordination

Geiststr. 47


59555 Lippstadt


Nordrhein-Westfalen


Telefon:
02941 980-687

Homepage:

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



(Für Lippstadt ist keine Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf zu ermitteln. Für alle Behindertenangelegenheiten ist eine Stelle für Behindertenkoordination eingerichtet) Die Behindertenkoordination gibt Menschen mit Behinderungen bei individuellen Angelegenheiten Hilfestellung und vermittelt an andere zuständige Stellen, wie z. B. Wohlfahrtsverbände, Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen oder Fachdienste.

Kooperation der Fachstellen mit dem Inklusionsamt Westfalen

In Westfalen sind die Fachstellen für behinderte Menschen im Beruf (frühere Bezeichnung: örtliche Fürsorgestellen) Kooperationspartner des Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) im Bereich Arbeit und Behinderung. Gemeinsam mit dem LWL-Inklusionsamt fördern sie schwerbehinderte Menschen mit finanziellen Leistungen.
Zu den Leistungen gehören
  • Arbeitsassistenz zur Unterstützung schwerbehinderter Menschen am Arbeitsplatz
  • technische Arbeitshilfen
  • Kraftfahrzeughilfen und Wohnungshilfen
  • berufliche Fortbildung
  • Förderung wirtschaftlicher Selbstständigkeit
Insgesamt kann das LWL-Inklusionsamt Westfalen (oder auch die Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf) bei allen Leistungen entscheiden, ob und in welchem Umfang es die Leistungen erbringt.






Referenznummer:

R/ADdk26


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Fachstellen für behinderte Menschen im Beruf/Fürsorgestellen /
  • Fürsorgestelle/Westfalen-Lippe

Schlagworte:
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • begleitende Hilfe /
  • Beratung /
  • Beratungsstelle /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • finanzielle Hilfe /
  • Fürsorgestelle /
  • Fürsorgestelle Westfalen-Lippe /
  • Hilfsmittel /
  • Kündigung /
  • Kündigungsschutz


Informationsstand: 03.07.2019