Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf - Stadt Gelsenkirchen

Vattmannstraße 2-8


45879 Gelsenkirchen


Nordrhein-Westfalen


Telefon:
0209 169-2247 und 0209 169-2566

Homepage:

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Die Fachstelle Behinderte Menschen im Beruf berät und unterstützt schwerbehinderte Menschen (auch Gleichgestellte) und Arbeitgeber bei allen Fällen und Problemen im Arbeits- und Berufsleben.
Die Dienstleistung umfasst auch:
  • besonderen Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen. Die Kündigung von Arbeitsverhältnissen schwerbehinderter Menschen bedarf generell der vorherigen Zustimmung. Die Fachstelle Behinderte Menschen im Beruf führt dieses gesetzlich vorgeschriebene Verfahren durch.
  • Bewilligung von Leistungen aus Mitteln der Ausgleichsabgabe an schwerbehinderte Menschen und Arbeitgeber im Rahmen der begleitenden Hilfe im Berufs- und Arbeitsleben, z.B. technische Hilfen am Arbeitsplatz.

Kooperation der Fachstellen mit dem Inklusionsamt Westfalen

In Westfalen sind die Fachstellen für behinderte Menschen im Beruf (frühere Bezeichnung: örtliche Fürsorgestellen) Kooperationspartner des Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) im Bereich Arbeit und Behinderung. Gemeinsam mit dem LWL-Inklusionsamt fördern sie schwerbehinderte Menschen mit finanziellen Leistungen.






Referenznummer:

R/ADdk37


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Fachstellen für behinderte Menschen im Beruf/Fürsorgestellen /
  • Fürsorgestelle/Westfalen-Lippe

Schlagworte:
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • begleitende Hilfe /
  • Beratung /
  • Beratungsstelle /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • finanzielle Hilfe /
  • Fürsorgestelle /
  • Fürsorgestelle Westfalen-Lippe /
  • Hilfsmittel /
  • Kündigung /
  • Kündigungsschutz


Informationsstand: 03.07.2019