Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zwischen Ökonomisierung und Teilhabe: Zum aktuellen Umbau der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen


Autor/in:

Dahme, Heinz-Jürgen; Wohlfahrt, Norbert


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Teilhabe, 2009, 48. Jahrgang (Heft 4), Seite 164-171, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 1867-3031


Jahr:

2009



Link(s):


Link zu 'Teilhabe' Ausgabe 4/2009 (PDF | 1,8 MB)


Abstract:


Die Behindertenhilfe in Deutschland befindet sich in einer Phase erheblicher Veränderungen. Einerseits wächst der ökonomische Druck auf die Träger und Einrichtungen angesichts der Herausforderungen der 'Wachstumsbranche Behindertenhilfe', andererseits werden neue Teilhabeversprechen erörtert, die mit der konsequenten Ambulantisierung und Kommunalisierung der Behindertenhilfe verbunden sein sollen.

Der vorliegende Beitrag analysiert diese Veränderungen und fragt nach den Folgen, die hieraus insbesondere für die lokale Ebene erwachsen. Dabei zeigt sich, dass die Politik auf die Inklusionsversprechen einer bürgerschaftlichen Sozialpolitik vertraut, deren materielle Gestalt bislang aber niemand benennen kann. Insofern ist angesichts der ökonomischen Situation der kommunalen Ebene auch ein kritischer Blick auf die neuen Teilhabeversprechen nötig.

Eine Behindertenhilfe, die sich am Bedarf von Menschen mit Behinderung orientiert, ist immer weniger in Sicht, stattdessen vertraut man auf die inklusiven Wirkungen eines Gemeinwesens, das sich für die Belange behinderter Menschen öffnet. Ob und inwiefern der Wettbewerb um knappe Ressourcen eine Chance für eine weniger paternalistische Struktur der Behindertenhilfe darstellt, wird genau zu beobachten sein.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Between Economical Aspects and Inclusion

Current Trends in Rebuilding the Service System for People with Disabilities

Abstract:


Currently there is a change of course regarding the system of support for people with disabilities in Germany. On the one hand this is due to economical reasons because the support system is constantly growing. On the other hand there is a new orientation towards inclusion which is connected with building up ambulant services and fostering
local planning.

The article analyses these trends and focuses the consequences for local authorities. It becomes clear that actual policies stress the importance of inclusive settings, citizenship and community-based care without defining material and financial conditions. In the light of economic problems of local authorities these strategies are doubtful. Whether and to what extent a new way of dealing with scanty resources shows a chance for a less paternalistic structure of the service system shall be observed critically and exactly.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Teilhabe - Die Fachzeitschrift der Lebenshilfe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0175/7822


Informationsstand: 21.01.2010

in Literatur blättern