Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Bonner Werkstätten
Lebenshilfe Bonn gGmbH
Zentralverwaltung und Werk 1

Allerstr. 43


53332 Bornheim


Nordrhein-Westfalen


Telefon:
02222 8302-0

Telefax:
02222 8302-157

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Weitere Angaben finden Sie in der Datenbank Werkstätten

Informationen




Bonner Werkstätten
Lebenshilfe Bonn gGmbH

Zertifiziert nach
- DIN EN ISO 9001:2008
- DIN EN ISO 50001:ff
- HACCP
- EfbV
- Biokontrollverfahren (EG834/2007.013)
- Bescheinigung gem. Artikel 29(1) der Verordnung (EG) 834/2007 - ökologische/biologische Erzeugnisse
- AZAV
- ISPM-15

ANZAHL DER BEHINDERTEN BESCHÄFTIGTEN: 1.101

BETREUTER PERSONENKREIS:
geistig behinderte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Holz, Elektro, Textil/Leder, Druck/Grafik, EDV/Büro/Mailing/Versand, Recycling, Verpackung, Hauswirtschaft, Garten-/Landschaftspflege/Gärtnerei, Catering/Partyservice

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen, bieten wir momentan nicht an.

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externer Betrieb / Integrationsfirma)

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Integrationsfirmen) im Berufsbildungsbereich: 2

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 44 / zeitlich befristet: - )
Ausgelagerte Gruppenarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 26 / zeitlich befristet: - )
Praktika in externen Betrieben

FÖRDERUNG DES ÜBERGANGS AUF DEN ALLGEMEINEN ARBEITSMARKT:
- Teilnahme im Netzwerk bonnfairbindet ( http://www.bonnfairbindet.de/ )
- Beschäftigung einer Integrationsassistenz
- Kooperation mit dem IFD Bonn/Rhein-Sieg

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:
Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Medizinischer Dienst
Weitere therapeutische Angebote
Fachdienst für Arbeitsvermittlung und Integrationsbegleitung

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen

EIGENDARSTELLUNG:
Leitbild Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gGmbH


Die Bonner Werkstätten gGmbH ...

sind ein wirtschaftlich arbeitendes Non-Profit-Unternehmen mit sozialem Auftrag und der Verpflichtung gesicherte Arbeitsplätze sowie Berufsausbildungsangebote für Menschen mit Behinderungen bereitzustellen.

Im Zentrum der Aufgabenstellung und des gesellschaftlichen Auftrags der Bonner Werkstätten steht, die

beschäftigungsorientierte Förderung und Weiterbildung von Menschen mit Behinderungen zur Eingliederung in das Arbeitsleben:
- durch quantitativ und qualitativ passgenaue Arbeit
- mit angemessenem Verdienst
- und entwicklungsbezogenen Qualifizierungsangeboten

sowie im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes zugleich

die individuelle Förderung, soziale Hilfestellung und persönliche Begleitung von Menschen mit geistigen, körperlichen oder seelischen Beeinträchtigungen:
- durch sozialpädagogischen Hilfen zur Verselbstständigung
- gezielte Freizeitangebote
- und soziale Kontakte mit anderen Betroffenen in gleichen Lebenslagen.

Leitgedanke der Bonner Werkstätten ist die Wertschätzung der Persönlichkeit der Mitarbeiter, die Menschenwürde und die Erkenntnis, dass Unterschiede zwischen Menschen bereichernd sind, was einen Zugewinn für die Gemeinschaft insgesamt bedeutet. Deswegen verfolgt die Werkstatt das 'Prinzip der Öffnung' zur Integration in die Gesellschaft, um so die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am öffentlichen Leben zu stärken.

Vor diesem Hintergrund richtet sich die Organisationskultur der Bonner Werkstätten auf die Förderung und produktive Einbindung der individuellen Potenziale aller Beschäftigten, was eine gezielte Delegation von Verantwortung, transparente Kommunikationsstrukturen und einen partizipativen Führungsstil erfordert.

Die interne Unternehmenspolitik ist demgemäß auf eine dynamische Steuerung durch Zielvereinbarung, Qualitätsstandards und Qualitätssicherung sowie auf Verfahren fachbezogenen und wirtschaftlichen Controllings ausgerichtet. Diese Standards gelten auch als Selbstverpflichtung der Bonner Werkstätten sowohl gegenüber ihren Partnern aus Wirtschaft, Politik und öffentlicher Verwaltung als auch im gleichen Maße gegenüber Angehörigen und Betreuern der behinderten Beschäftigten.

Unsere Auftragsarbeiten und Produkte im Detail:

METALL: Fügen, Metallmontage

HOLZ: Holzbearbeitung, Holzmontage, Kistenfertigung, Palettenherstellung, Sonderanfertigungen, Exportverpackungen nach IPSM-15

ELEKTRO: Elektromontage, Kabelkonfektionierung, Verdrahtung von Steuerungen und Verteilungen, Montage von Leuchten

LACKIERARBEITEN/BESCHICHTUNGEN: Pulverbeschichtung (Metall)

TEXTIL/NÄHEREI: Yogaartikel (verschiedene Kissenformen, Matten), Tischdecken, einfache Taschenformen, industrielle Fertigung von textilen Produkten aus dem technischen Bereich

RECYCLING: Elektro-/Elektronik-Recycling

DRUCK/GRAFIK: Druckerei, Druckweiterverarbeitung, Grafische Gestaltung, Fotokopieren

EDV-/BÜRODIENSTLEISTUNGEN: Daten- und Texterfassung

MAILING UND VERSANDARBEITEN

VERPACKUNGSARBEITEN

GROßKÜCHE/HAUSWIRTSCHAFT: Catering und Partyservice

GARTEN-/LANDSCHAFTSPFLEGE: Garten- und Landschaftsbau, Garten- und Pflanzenpflege, Landschaftspflege

SONSTIGE LEISTUNGEN: Logistische Leistungen

KUNSTHANDWERK AUS EIGENPRODUKTION: Handgeschöpfte Karten und Papierprodukte, Mosaikarbeiten, Kerzen, Filzprodukte

GARTENBEDARF/GÄRTNEREIPRODUKTE: Pflanzen/Baumschulprodukte, Sonstiger Gartenbedarf (z. B. Erden)

Weitere Betriebsstätten:

Hauptwerkstatt:
Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gGmbH
Werk 1 Bornheim-Hersel
Allerstraße 43
53332 Bornheim-Hersel
Telefon: 02222 8302-0
Telefax: 02222 8302-157
E-Mail: Pforte-werk1@bonnerwerkstaetten.de

Weitere Betriebsstätten

Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gGmbH
Werk 2 Bonn-Beuel
Röhfeldstraße 5
53227 Bonn
Telefon: 02222 8302-0
Telefax: 02222 8302-204
E-Mail: werk2@bonnerwerkstaetten.de

Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gGmbH
Werk 3 Meckenheim
Industriepark Kottenforst
Am alten Stauwehr 14-16
53340 Meckenheim
Telefon: 02222 8302-0
Telefax: 02222 8302-305
E-Mail: werk3@bonnerwerkstaetten.de

Bonner Werkstätten Lebenshilfe Bonn gGmbH
Garten- und Landschaftsbau
Haberstraße 9
53121 Bonn
Telefon: 02222 8302-0
Telefax: 02222 8302-405
E-Mail: gartenbau@bonnerwerkstaetten.de






Referenznummer:

R/ADWfB3/26


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Werkstätten für behinderte Menschen /
  • Werkstatt für behinderte Menschen /
  • Werkstatt für geistig behinderte Menschen

Schlagworte:
  • Außenarbeitsplatz /
  • Behinderteneinrichtung /
  • Berufsbildung /
  • Berufsbildungsbereich /
  • Förder- und Betreuungsbereich /
  • geistige Behinderung /
  • kombinierte betriebliche-außerbetriebliche Leistung /
  • Praktikum /
  • Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt /
  • verzahnt-kooperative Leistung /
  • Werkstatt für behinderte Menschen /
  • WfbM