Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

4ma 3ma Rollstuhltechnik

Baumstr. 20


44147 Dortmund


Nordrhein-Westfalen


Telefon:
0231/823116

Telefax:
0231/7282877

Informationen




Nur 4% aller RollstuhlfahrerInnen sind Kinder unter 14 Jahren. Rund die Hälfte dieser Kinder sind schwer mehrfachbehindert und benötigen eine Versorgung mit Sitzschalen und Rollstühlen, die mehr zum Schieben geeignet sind und weniger zum Selbstfahren. Die Kinder, die von ihrer Behinderung her in der Lage sein sollten, sich mit einem Rollstuhl aus eigener Kraft fortzubewegen, brauchen einen Rolli, der ihnen dies auch ermöglicht.

Kinder haben nicht genug Kraft, einen Rollstuhl, der erheblich mehr wiegt als sie selbst, überhaupt zu bewegen oder sie werden sehr schnell müde. Unter solchen Bedingungen lernen sie von klein auf, sich nicht zu bewegen. Der Rolli muß deshalb von der Größe und vom Gewicht her ihrer eigenen Größe und ihrem eigenen Gewicht entsprechen. Besonders bei sehr kleinen und leichten, z. B. im Kindergartenalter, ist dies oft schwer zu realisieren. Um dieses Problem dennoch zu lösen, haben wir ganz kleine und sehr leichte Kinderrollstühle selbst entwickelt und gebaut, z. B. aus Lego- bzw. Duplo-Steinen, oder mit leichterem Baumaterial, z. B. mit dünneren Rohren oder mit glasfaserverstärktem Kunststoff. Einige dieser Rollstühle werden bereits mit Begeisterung im täglichen Einsatz intensiv genutzt.
Da besonders bei behinderten Kindern durch das Wachstum die Gefahr besteht, daß sie eine Skoliose bekommen, ist es wichtig, daß die beim Sitzen eine gute Rückenabstützung haben. Dies können wir gut realisieren durch unsere speziell entwickelte Rückenschale, ohne daß das Kind in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Kindern, die aufgrund einer Spastik ständig aus dem Sitz herausrutschen, hilft unsere Beinspange und zu guter Letzt kann das Kind das Aussehen seines Rollstuhls selbst mitbestimmen, z. B. durch individuell gestaltete Speichenschützer.






Referenznummer:

R/AD19250


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Kinderrollstuhl/Entwicklung /
  • Technische Hilfsmittel

Schlagworte:
  • Anpassung /
  • Entwicklung /
  • Hilfsmittel /
  • Kind /
  • Lego /
  • Rollstuhl


Informationsstand: 23.11.1998