Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

An die Arbeit mit Persönlichem Budget

In dem Projekt 'An die Arbeit mit Persönlichem Budget' haben Menschen mit Behinderungen in der WfbM und dem BBW die Möglichkeit, das Persönliche Budget konkret zu erproben.

Erfahrungen mit der neuen Chance, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben mit dem Persönlichen Budget zu steuern, sind Mangelware. Die Modellprojekte 'Trägerübergreifendes Persönliches Budget' (2004-2007) auf Initiative des BMAS werden im umgesetzten Leistungsspektrum vor allem von wohnbezogenen Eingliederungshilfen dominiert. Kernbereiche der Teilhabe am Arbeitsleben spielen noch eine vergleichsweise geringe Rolle, das betrifft insbesondere
Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben im Arbeits- bzw. Berufsbildungsbereich, die bislang in einer Werkstatt für behinderte Menschen erbracht werden sowie Leistungen zur Berufsvorbereitung und zur Erstausbildung, die bislang in einem Berufsbildungswerk erbracht werden.

Im Projekt 'An die Arbeit' soll erprobt werden, wie Dienstleistungen zur beruflichen Rehabilitation und Teilhabe über ein Persönliches Budget gesteuert werden können, um individuelle Begleitung und Unterstützung 'nach Maß' anbietbar zu machen. Übergeordnetes Ziel des Projekts ist es, Menschen mit Behinderung neben den traditionellen Förderinstrumenten mit Hilfe von Geldleistungen weitere Handlungsoptionen für die Verwirklichung selbstbestimmter Teilhabe am Arbeitsleben zur Verfügung zu stellen und sie beim Prozess der Budgetumsetzung zu begleiten.

Im Rahmen des Projekts sollen aus Sicht der Nutzer/innen praktische Einsatzmöglichkeiten des Persönlichen Budgets für die Leistungsbereiche
Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen, Berufsausbildung, Berufsbildung sowie Arbeit/Beschäftigung erschlossen werden.



Beginn:

01.06.2008


Abschluss:

31.05.2010


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen des Programms 'Das trägerübergreifende Persönliche Budget - Programm zur Strukturverstärkung und Verbreitung von Persönlichen Budgets'.



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3693


Informationsstand: 20.08.2019