Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

TrialNet - Ausbildung behinderter Jugendlicher mit Ausbildungsbausteinen in Netzwerken von Unternehmen, Bildungsdienstleistern und Berufsschulen

TrialNet ist ein gemeinsames Entwicklungsprojekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) mit den Bildungswerken der Wirtschaft und anderen Bildungsträgern. Das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) koordiniert und evaluiert das Vorhaben. Prof. Dr. W. Seyd von der Universität leistet fachliche Beratung.

TrialNet entwickelt und erprobt die modulare Ausbildung von Jugendlichen mit Behinderungen in Berufsbildungswerken und bei Bildungsträgern. Die modularisierte Ausbildung im Projekt TrialNet fokussiert auf drei Zielbereiche:

1. Lernort Betrieb: neue Ausbildungsbetriebe (vor allem KMU) gewinnen und effektiv unterstützen, Supportstrukturen weiterentwickeln und standardisieren

2. Individualisierung: Förderung bis zum Leistungsoptimum, individuelle Lernwege, Teilleistungen verwertbar machen

3. Durchlässigkeit zwischen Teilhableistungen, Kooperation zwischen Maßnahmeträgern: Übergänge zwischen Maßnahmen und Einrichtungen erleichtern, Kompetenzaustausch zwischen Berufsbildungswerken und Bildungsträgern ermöglichen

Insbesondere sollen im Rahmen des Projekts kleine und mittlere Betriebe gewonnen werden, die bislang nicht ausgebildet haben. Durch klar definierte Ausbildungsbausteine soll diesen Unternehmen der Einstieg in die Ausbildung junger Menschen mit Behinderung eröffnet werden.

Zielgruppe des Projektes und Teilnehmer in den geplanten Maßnahmen sind behinderte Jugendliche, die für die im Projekt vorgesehenen Ausbildungsberufe geeignet sind und wegen ihrer Behinderungen besonderer Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bedürfen, entweder

1. durch Ausbildung in auf besondere Bedürfnisse behinderter Menschen ausgerichtete Maßnahmen (s. § 102 Abs. 1 Nr. 1b SGB III: FK II) oder
2. durch Ausbildung im Rahmen von Maßnahmen in einer besonderen Einrichtung nach §102 Abs. 1 Nr. 1a SGB III i. V. m. § 35 SGB IX (FK III).

Besonderheiten von TrialNet:
- Inklusion ist Leitmotiv des Projekts: Starke Einbindung von Unternehmen
- Erprobung neuer Formen der Zusammenarbeit von Reha-Einrichtungen mit Unternehmen
- Entwicklung und Nutzung von standardisierten Ausbildungsbausteinen in 13 Berufen (BIBB-Bausteine)
- Entwicklung und Eprobung von kompetenzorientierten Leistungsfeststellungen im Laufe der Ausbildung
- Zertifizierung von Ausbildungssteilleistungen (möglichst mit Beteiligung der zuständigen Stellen)
- Kooperation von Berufsbildungswerken und wirtschaftsnahen Bildungsträgern

Weitere Infos unter http://www.trialnet.de



Beginn:

01.04.2009


Abschluss:

31.03.2015


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesagentur für Arbeit
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3752


Informationsstand: 02.12.2019