Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Deutsches Studentenwerk
Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS)

Monbijouplatz 11


10178 Berlin


Berlin


Telefon:
030 297727-64

Telefax:
030 297727-69

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Über das Deutsche Studentenwerk http://www.studentenwerke.de erhalten Sie aktuelle Listen der jeweiligen Beauftragten für Behindertenfragen an den Hochschulen.

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS):

Ziele der Informations- und Beratungsstelle sind ungehinderter Zugang zu Hochschulbildung und Chancengleichheit in Studium und Beruf für Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten.

Recherche und Dokumentation

Informationen rund um das Thema "Studium und Behinderung" werden recherchiert, aufbereitet und dokumentiert. Im Rahmen eigener Projekte werden zusätzliche Informationen zu speziellen Fragestellungen gesammelt und ausgewertet. Außerdem unterstützt die Informations- und Beratungsstelle deutsche und europäische Partnerprojekte, die Daten zu aktuellen Themen rund um das Studium mit Behinderung und chronischen Krankheiten erheben.

Information und Beratung

Die Informationsstelle bereitet Informationen für Studieninteressierte und Studierende, deren Angehörige und Berater auf. Wichtige Tipps und Infos inkl. rechtlicher Grundlagen werden publiziert und stehen zum Downloaden im Internet. Sie veranstaltet regelmäßig Seminare zum Studienanfang für Studieninteressierte und zum Berufseinstieg für Studierende kurz vor Studienabschluss. Örtliche Veranstaltungen der Hochschulen und Studentenwerke werden unterstützt. Interessierte können sich mit Fragen per Telefon, Brief oder E-Mail an die Informationsstelle wenden. Im Bedarfsfall werden geeignete Ansprechpartner/ innen zu speziellen Fragen vermittelt.

Plattform und Vernetzung

Die Informationsstelle ist Anlaufstelle für Studieninteressierte, Studierende und Berater und Beraterinnen der Hochschulen, Arbeitsagenturen, Verbände und Studentenwerke sowie für Mitglieder von Interessengemeinschaften und Selbsthilfegruppen etc. Sie bietet ein Forum im Internet zum Informations- und Meinungsaustausch an und veröffentlicht Veranstaltungshinweise anderer Anbieter auf der eigenen Homepage. Für Berater und Beraterinnen an Hochschulen und Studentenwerken werden Seminare zu aktuellen Themen veranstaltet. Auf internationaler Ebene arbeitet die Informationsstelle mit Partnerorganisationen zusammen.

Interessenvertretung

Die Informationsstelle nimmt Anregungen, Hinweise und Diskussionsthemen auf und macht sie öffentlich. Sie wirkt an der Vertretung der Interessen von behinderten Studierenden gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit mit. Voraussetzung dafür ist eine enge Zusammenarbeit mit den Interessengruppen behinderter Studierender, den Verbänden, den einschlägigen Hochschulinstitutionen, den Studentenwerken, den Arbeitsagenturen, der Hochschulrektorenkonferenz und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. Vertreter dieser Gruppen liefern als Mitglieder des Beirats der Informations- und Beratungsstelle wichtige Impulse für die Arbeit.

Bildungspolitischer Rahmen

Die zentrale Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung wurde 1982 auf Empfehlung der Kultusministerkonferenz beim Deutschen Studentenwerk eingerichtet. Sie wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.






Referenznummer:

R/AD0328


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Ausbildung, Fort- und Weiterbildung/Institutionen /
  • Aus- und Weiterbildung /
  • Behinderungsübergreifende Interessenvertretung /
  • Hilfs- und Serviceangebote /
  • Persönliches Budget/Beratung /
  • Studium /
  • Studium/Beratungsstelle

Schlagworte:
  • Beauftragter für Behindertenfragen /
  • Beratung /
  • Beratungsstelle /
  • Persönliches Budget /
  • Sozialberatung /
  • Studentenwerk /
  • Studienberatung /
  • Studienbewerber /
  • Studienhilfe /
  • Studium


Informationsstand: 17.10.2019