Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V.
Bundesgeschäftsstelle

Im Moos 4


79112 Freiburg


Baden-Württemberg


Telefon:
07665 9447-0

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Mitgliedsorganisation der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung
und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE e.V.)

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Die DGM ist eine Selbsthilfeorganisation von Betroffenen für Betroffene. Während die Aufgaben der Mitgliederverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Buchhaltung, Fundraising sowie der hauptamtlichen Beratung im Sozial- und Hilfsmittelbereich als Schwerpunkt in der Bundesgeschäftsstelle zu finden sind, übernehmen ehrenamtliche Gesprächspartner zusätzlich den Kontakt zu Betroffenen vor Ort. Mehr als 300 Kontaktpersonen in ganz Deutschland beantworten am Telefon Fragen von Betroffenen, tauschen sich auf Augenhöhe aus oder bieten Gesprächsgruppen mit verschiedenen Themen vor Ort an.

Das Beratungsangebot
Als Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung für Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen und ihre Familien ist die umfassende individuelle Beratung eine der Säulen unserer Arbeit.
Ein Netz von engagierten Kontaktpersonen bietet regional ehrenamtliche Beratung an. Unsere Kontaktpersonen sind meist selbst betroffen oder Angehörige von Betroffenen. Sie kennen die Sorgen der Ratsuchenden und können aus eigener Erfahrung wertvolle Informationen weitergeben. Die Kontaktpersonen innerhalb Ihres Bundeslandes finden Sie über die Landesverbände.

Im Beratungszentrum in Freiburg steht Ihnen ein Team aus professionellen Beratern zur Seite, in dem folgende Berufsgruppen vertreten sind: Diplom-Sozialpädagogen/-innen, Diplom-Pädagogen/-innen sowie eine Physio- und eine Ergotherapeutin. Das Beratungsteam bietet Ihnen kompetente Beratung zu Fragen rund um das Leben mit einer neuromuskulären Erkrankung.

Sie können sich gerne telefonisch oder schriftlich an uns wenden. Telefonische Beratungen und Gespräche finden innerhalb der offenen Sprechzeiten statt. Unsere Beratung ist vertraulich und unabhängig. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Das regionale Beratungsangebot wird durch die Sozialberatungsstellen an den einzelnen Neuromuskulären Zentren ergänzt.

In zwei behinderten- und rollstuhlgerechten Probewohnungen können Menschen mit körperlichen Behinderungen, Angehörige und Pflegende verschiedene Hilfsmittel und bauliche Maßnahmen nicht nur ansehen, sondern unter Alltagsbedingungen erproben.






Referenznummer:

R/AD7653


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Behindertenverband/Beratung/Selbsthilfe /
  • Behinderung/Erkrankung M bis Z /
  • berufliche Integration/Rehabilitation/Interessenvertretung/Beratung /
  • Hilfsmittelberatungsstelle /
  • Muskelerkrankung /
  • Muskelerkrankung/Bundesverband /
  • Technische Hilfsmittel

Schlagworte:
  • amyotrophe Lateralsklerose /
  • Beratung /
  • Beratungsstelle /
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • Bundesverband /
  • Hilfsmittel /
  • Hilfsmittelberatung /
  • Mitglied BAG Selbsthilfe /
  • Muskelerkrankung /
  • Muskelschwund /
  • Probewohnen /
  • Selbsthilfe /
  • Selbsthilfeorganisation /
  • Verein


Informationsstand: 27.02.2019