Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Qualitätsmanagement bei der Sekundärprävention berufsbedingter Hauterkrankungen im BK-Verfahren


Autor/in:

Konerding, Jobst; Seidel, Dirk; Fehse, Roland [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die BG, 2006, Heft 3, Seite 125-130, Berlin: Schmidt, ISSN: 0723-7561


Jahr:

2006



Abstract:


Hauterkrankungen gehören in der Bauwirtschaft zu den am häufigsten angezeigten Berufskrankheiten. Daher hat die BG BAU ein arbeitsmedizinisches Begleitprogramm im BK-Verfahren im Sinne einer individuellen Sekundärprävention entwickelt.

Das wichtigste Ziel ist es dabei, die Arbeitsfähigkeit der Betroffenen in ihrem bisherigen Beruf zu erhalten. Zum Programm gehören vor allem die praxisbezogene Beratung zum Ersatz von hautschädigenden Arbeitsstoffen und zum individuellen Hautschutz durch den Betriebsarzt.

Die Erfolge des Programmes werden dargestellt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Betriebliche Prävention (vormals BPUVZ, die BG)
Homepage: https://www.beprdigital.de/archiv.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

Prov05


Informationsstand: 10.05.2006

in Literatur blättern