Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Entzündliche Muskelerkrankungen


Sammelwerk / Reihe:

Wissenswertes


Autor/in:

Pongratz, Dieter


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)


Quelle:

Freiburg im Breisgau: Eigenverlag, 2010, Stand: 1/10, 8 Seiten


Jahr:

2010



Abstract:


Die Broschüre nennt Wissenswertes über die entzündlichen Muskelerkrankungen. Die Polymyositis, die Dermatomyositis und die 'Einschlusskörpermyositis' sind die wichtigsten nicht erregerbedingten entzündlichen Muskelerkrankungen. Polymyositis setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern für viel (= poly) und Muskel (= myo).

Die Endung 'itis' bedeutet in der medizinischen Fachsprache Entzündung. Somit bedeutet Polymyositis eigentlich Entzündung vieler Muskeln. Dermatomyositis bedeutet wörtlich Entzündung von Haut (= derma) und Muskel. Einschlusskörpermyositis leitet sich ab von den für diese Erkrankung typischen, in den erkrankten Muskelfasern lichtmikroskopisch und elektronenmikroskopisch erkennbaren Einschlüssen.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM)
Homepage: http://www.dgm.org

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV060105


Informationsstand: 23.03.2012

in Literatur blättern