Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Betrieblicher Ausbildungsservice - Barrierefreie Berufsausbildung, zusammenführende Hilfen für schwer behinderte Jugendliche und ausbildungsbereite Betriebe

Die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration gemeinnützige GmbH beteiligt sich an job - Jobs ohne Barrieren mit dem Projekt Betrieblicher Ausbildungsservice - Barrierefreie Berufsausbildung, zusammenführende Hilfen für schwer behinderte Jugendliche und ausbildungsbereite Betriebe. Das Projekt setzt sich zum Ziel, 15 schwerbehinderten Jugendlichen zu einem Ausbildungsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt zu verhelfen. Bei den Unternehmen soll die vorhandene Skepsis gegenüber Menschen mit Behinderungen abgebaut und so für Jugendliche eine Alternative zur außerbetrieblichen Ausbildung geboten werden. Betriebe werden akquiriert und unterstützt bei der Auswahl der Jugendlichen, der Ausgestaltung des jeweiligen Ausbildungsablaufs. Die Jugendlichen werden im Einvernehmen mit der Agentur für Arbeit frühzeitig informiert, beraten und begleitet. Nach der Ausbildungsaufnahme soll eine Nachbetreuung den Erfolg sichern. Das Projekt kooperiert auch mit dem Integrationsfachdienst, um die Jugendlichen und die Unternehmen auch nach Projektende mit fachlichen und behinderungsgerechten Unterstützungsmaßnahmen zu versorgen.

In einem Nachfolgeprojekt soll durch die Nutzung der so genannten Nachvermittlungszeit weiteren (voraussichtlich mindestens 6) schwerbehinderten Jugendlichen eine betriebliche Ausbildung ermöglicht werden.

Es soll eine Ausbildungsbegleitung bis zum Ende der Ausbildung der schwerbehinderten Jugendlichen durch die Einführung eines Patenmodells gesichert werden. Neben den flankierenden Hilfen des IFD oder Maßnahmen der Agentur für Arbeit soll insbesondere den Betrieben mit keiner oder geringer Erfahrung in der Ausbildung von schwerbehinderten Menschen und auch den schwerbehinderten Auszubildenden ein ständiger Ansprechpartner in ehrenamtlicher Patenschaft an die Seite gestellt werden.



Beginn:

01.08.2005


Abschluss:

31.01.2007


Art:

Modellprojekt / Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Europäischer Sozialfonds

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Initiative 'job - Jobs ohne Barrieren' (gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert (6/2005 bis 10/2006) und des Ausgleichsfonds (10/2006 - 01/ 2007))



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3244


Informationsstand: 20.12.2019