Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Rehabilitation der Zerebralparetiker


Autor/in:

Muthmann, Dietrich


Herausgeber/in:

Rompe, Clemens


Quelle:

Orthopädische Praxis, 1989, Heft 2, Seite 71-73, Uelzen: ML-Verlag, ISSN: 0030-588-X


Jahr:

1989



Abstract:


Zerebrale Bewegungsstörungen stellen in ihrem häufigen Verbund mit Lern-, Sinnes- und Sprachbehinderng oder auch hirnorganischen Anfällen in der Regel komplexe Behinderungen dar. Je nach Kombination und Schweregrad wirken sie sich beruflich unterschiedlich aus.

Dabei sind es nicht so sehr die Einschränkungen von Steh- und Gehfähigkeit als vielmehr die manuellen Funktionseinbußen, die das berufliche Bildungsziel bestimmen. Hinzu kommt die für ICP charakteristische motorische Verlangsamung, die den Eingliederungserfolg häufig begrenzt. Die Möglichkeiten berufsvorbereitender und berufsfördernder Rehabilitationsmaßnahmen werden dargestellt.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Vocational rehabilitation of patients with cerebral palsy


Abstract:


Cerebral motional disturbances are frequently combined with educational, sensory and speech disorders or with cerebral fits and are usually complex disabilities. The effect on vocation depends on combination and degree of severity. It is not the limitation of standing and walking abilities but the manual functional disabilities which are decisive for the aim of vocational education. Additionally, the motorial retardation characteristic for infantile cerebral palsy frequently limits the success of integration. The possibilities preparing and advancing vocational training are depicted.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit Zerebralparese am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


Heute OUP - Orthopädische und Unfallchirurgische Zeitschrift
Homepage: https://www.online-oup.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0061


Informationsstand: 18.06.1990

in Literatur blättern