Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierefreie Teilhabe am ÖV

Gute und schlechte Beispiele in Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderung



Autor/in:

Vogelauer, Christian; Fürst, Elmar Wilhelm M.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Nahverkehr, 2013, Heft 5, Seite 60 f., Düsseldorf: Alba


Jahr:

2013



Abstract:


Öffentlicher Verkehr spielt für die Mobilität vieler Personen eine wesentliche Rolle. Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen stoßen jedoch öfters auf Barrieren, obwohl sie große und, aufgrund der demografischen Entwicklung, wachsende Gruppen der Bevölkerung darstellen. Durch verstärkte Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse kann eine barrierefreie Gestaltung und damit eine Teilhabe am ÖV meistens verhältnismäßig einfach realisiert werden. Darüber hinaus erhöhen Maßnahmen für die genannten Gruppen den Komfort für alle nicht-eingeschränkten Passagiere. Dieser Beitrag präsentiert Best & Bad Practices für barrierefreie Lösungen im Bereich Fahrzeuge.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Barriers free usability of public transport


Abstract:


Public transport plays an important role in the mobility of many persons. Owing to the lack of awareness, people with sight or hearing impairments often face barriers. This is despite the fact that they are large and, due to the demographic development, growing groups of the population. Accessible design and an equal participation in public transport can ­easily be realized with strengthened awareness for their needs. Furthermore measures for the respective groups also increase the comfort for all non-impaired passengers. This article presents best & bad practices for accessible solutions in the area of vehicles.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Nahverkehr
Homepage: https://www.busundbahn.de/anzeigen/der-nahverkehr.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA0278


Informationsstand: 31.05.2013

in Literatur blättern