Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Dreißig Bewerbungsgespräche - wann kommt der Erfolg?


Autor/in:

Glafenhein, Helga


Herausgeber/in:

Deutsche Cochlear Implantat Gesellschaft e.V. (DCIG)


Quelle:

Schnecke, 2012, 23. Jahrgang (Nummer 77), Seite 27, Illertissen: Eigenverlag, ISSN: 1438-6690


Jahr:

2012



Abstract:


Ich bin normal hörend geboren, verheiratet und habe zwei Kinder. Vor 15 Jahren habe ich die ersten Hörprobleme sowie Tinnitus bekommen und auch meine ersten Hörgeräte. Damit war ich zunächst gut versorgt. Ich verlor dann aber rechtsseitig immer mehr an Hörvermögen und konnte deshalb meinen Job in einer Rechtsanwaltskanzlei nicht ausreichend erfüllen.

Das war der ausschlaggebende Punkt, mich für ein Cochlea-Implantat zu entscheiden: Im Januar 2011 wurde ich operiert. Fünf Monate nach der CI-Operation und den entsprechenden Reha-Maßnahmen im CIC Friedberg fühlte ich mich wieder fit für den Arbeitsmarkt. Dies besonders, weil das Hören im Störschall und das Telefonieren - auch mit FM-Anlage - trainiert wurde. [...]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Schnecke - Leben mit Cochlear Implant & Hörgerät
Homepage: https://www.schnecke-online.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7007


Informationsstand: 22.11.2012

in Literatur blättern