Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erfolgreich im Beruf trotz Schwerhörigkeit: Arbeiten wie nichtbehinderte Menschen auch


Autor/in:

Welter, Renate


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Spektrum Hören, 2013, 33. Jahrgang (Ausgabe 5), Seite 19, Heidelberg: Median, ISSN: 0947-7748


Jahr:

2013



Abstract:


Im Paul-Löbe-Haus im Berliner Regierungsviertel gibt es seit einigen Monaten eine interessante Ausstellung. Gezeigt werden Fotos der schwerbehinderten Mitarbeiter des Deutschen Bundestages. Der Schwerhörige Stephan W. ist einer von ihnen. Er ist seit 2011 Referent des gesundheitspolitischen Sprechers der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

In seinem Arbeitsbereich finden täglich Besprechungen statt und viele Gespräche laufen über das Telefon. Zum Telefonieren unterstützt ihn eine Arbeitsassistenz. Sie hört die Gespräche am Telefon über Kopfhörer mit und dolmetscht ihm simultan, was der Gesprächspartner mitteilt. Die Antworten gibt Stephan W. selbst, so dass der Gesprächspartner manchmal gar nicht merkt, dass er mit einem hörbehinderten Menschen telefoniert.

Wenn zur Ausübung von Arbeitsaufgaben eine dauerhafte Hilfe erforderlich ist, zahlt das Integrationsamt dem behinderten Arbeitnehmer ein Budget, das er für Arbeitsassistenten verwenden kann.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


SPEKTRUM HÖREN - Das Magazin für Schwerhörigkeit
Homepage: https://www.spektrum-hoeren.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0176/0027


Informationsstand: 30.10.2013

in Literatur blättern