Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter - fab e.V.

Samuel-Beckett-Anlage 6


34119 Kassel


Hessen


Telefon:
0561 72885-0

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Alle Mitgliedsverbände der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland e.V.
werden aktuell auf der Homepage der Bundesgeschäftsstelle veröffentlicht

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Der Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter, fab e. V., wurde 1987 von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, z. B. RollstuhlfahrerInnen, blinden, sprach- oder lernbehinderten Menschen, gegründet.
Seitdem hat dieser Selbsthilfeverein ein umfassendes Beratungs- und Dienstleistungsangebot für behinderte Menschen aufgebaut. Die MitarbeiterInnen des fab e. V. sind in der Mehrzahl selbst behindert. Die Arbeit des Vereins unterscheidet sich von der traditionellen Behindertenarbeit, weil
  • behinderte Menschen als ExpertInnen in eigener Sache andere behinderte Menschen unterstützen
  • behinderte Menschen durch ebenfalls behinderte BeraterInnen eine besondere Qualität der Unterstützung erleben
  • behinderte Menschen die Verantwortung für ihr Leben selbst übernehmen
  • behinderte Menschen Wahlmöglichkeiten für die eigene Lebensgestaltung und Alternativen zu Sondereinrichtungen bekommen
Die Angebote des fab e. V. im Überblick
  • freiRAUM
  • Projekt: Ehrenamt für Alle
  • Beratung
  • Beratung zur persönlichen Assistenz / zum persönlichen Budget
  • Verwaltung des Persönlichen Budgets
  • Assistenzdienst
  • Unterstütztes Wohnen
  • Probe und Übergangswohnung

Peer Counseling - Peer Support

Der Verein ist Mitglied im Dachverband ISL (Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.)
Mit den Methoden des "Peer Support" und "Peer Counseling" stärkt die ISL e.V. einzelne Menschen mit Behinderungen im Sinne des Empowerments und der Emanzipation, damit sie Zugang zu ihren eigenen Persönlichkeitsstärken und Ressourcen bekommen und ihr Leben selbstbestimmt gestalten können.
Die Beratungsmethode des "Peer Counseling" ist die professionalisierte Form des "Peer Support" und ergänzt und fördert die behindertenpolitischen Aktivitäten der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung behinderter Menschen in Deutschland. Menschen mit Behinderungen werden als Experten und Expertiinnen in eigenen Angelegenheiten ermutigt, ihre Fähigkeiten und Ressourcen selbstverantwortlich für ihr eigenes Leben zu nutzen. Dieser Prozess wird durch die persönliche Erfahrung der behinderten Berater*innen unterstützt.






Referenznummer:

R/AD6899


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Assistenz /
  • Assistenz/Begleitung /
  • Behinderungsübergreifende Interessenvertretung /
  • Behörden, Organisationen, Anlaufstellen /
  • Dachverbände und Organisationen/Behinderung und Rehabilitation /
  • Hilfs- und Serviceangebote /
  • Hilfs- und Servicedienst /
  • ISL - Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben /
  • Peer Counseling /
  • Persönliches Budget/Beratung

Schlagworte:
  • ambulante Hilfe /
  • Assistenz /
  • Beratung /
  • Beratungsstelle /
  • Frau /
  • Interessenvertretung /
  • ISL /
  • Körperbehinderung /
  • Peer Counseling /
  • Persönliches Budget /
  • Pflege /
  • selbstbestimmtes Leben /
  • Selbsthilfe /
  • Verein /
  • Wohnen


Informationsstand: 17.05.2018