Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Zentrum selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Bad Kreuznach e. V.

Mannheimerstr. 65


55545 Bad Kreuznach


Rheinland-Pfalz


Telefon:
0671 92087825

Telefax:
0671 92087826

E-Mail:

Homepage:

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Das Zentrum für Selbstbestimmtes Leben Bad Kreuznach e. V. (ZSL) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Behinderungen, die Assistenz- und weitergehenden Hilfe- und Beratungsbedarf haben, bei der Beantragung und Durchführung ihrer Interessen im Sinne eines selbstbestimmten Lebens zu unterstützen.

Unser Team der Beratungs- und Verwaltungsmitarbeiter/innen ist selbst behindert und kann aufgrund der eigenen Erfahrung die Ratsuchenden im Sinne des Peer Counseling (Betroffene beraten Betroffene) beraten.

Im Mittelpunkt der Beratungen steht das sogenannte Arbeitgebermodell. Hierbei stellt der Assistenznehmer/die Assistenznehmerin seine Persönliche Assistenz oder seine Arbeitsassistenz selbst an, ohne auf einen ambulanten Dienst zurückzugreifen. Doch auch zu anderen Formen von Assistenz wird beraten, wenn dies gewünscht oder notwendig wird.

Für unsere Mitglieder, die sich für das Arbeitgebermodell entschieden haben, bieten wir darüber hinaus einen Abrechnungsservice an, der viele Verwaltungsaufgaben der Arbeitgeber/innen übernehmen kann. Daneben führen wir eine Kartei zur Assistenzvermittlung, in die sich interessierte Bewerberinnen und Bewerber, die einen Job in der Assistenz suchen, nach einem persönlichen Gespräch aufnehmen lassen können.

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Diese Stelle ist - neben ihren anderen Aufgaben - Beratungsstelle der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB).
Angebote:
Kostenlose Beratung zu allen Fragen der Teilhabe. Zum Beispiel:
  • Im Vorfeld der Beantragung von Leistungen, wie beispielsweise einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation und der Zuständigkeit der Rehabilitationsträger.
  • Die Beratung soll Ihnen helfen, dass Sie selbstbestimmt leben können.
  • Zu allen Ihren Fragen rund um das Thema Teilhabe, wie beispielsweise der Teilhabe am Arbeitsleben. Teilhabe am Arbeitsleben heißt, den Arbeitsplatz möglichst erhalten oder eröffnen oder - wenn notwendig - auch neue Berufschancen zu gestalten.
Die EUTB berät Sie nach dem Motto "Eine für alle", das bedeutet, Sie erhalten in jeder EUTB Rat zu Fragen der Rehabilitation und Teilhabe.
Die EUTB berät Sie unabhängig und auf "Augenhöhe", damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können. Und zwar:
  • ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen
  • unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen, oder von Leistungserbringern
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen
Die Beratung in den EUTB soll durch Betroffene für Betroffene erfolgen. Diese Art der Beratung wird als Peer Counseling bezeichnet. Peers nennt man Personen aus einer Gruppe mit gleichen oder ähnlichen Erfahrungen. In den EUTB arbeiten viele Peer-Beraterinnen und Peer-Berater, die selbst mit einer Behinderung leben. Sie können in einer vertrauensvollen Atmosphäre alle Themen offen mit Ihnen besprechen.
Die Grundlage der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung wurde mit dem Bundesteilhabegesetz geschaffen. Die EUTB wird auf Grundlage des § 32 Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.
(Infotext: Fachstelle Teilhabeberatung)






Referenznummer:

R/ADkn3467


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • allgemeine Beratungsstelle /
  • Assistenz /
  • Behinderungsübergreifende Interessenvertretung /
  • Behinderungsübergreifende Interessenvertretung /
  • Behörden, Organisationen, Anlaufstellen /
  • Dachverbände und Organisationen/Behinderung und Rehabilitation /
  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung - EUTB /
  • Hilfs- und Serviceangebote /
  • ISL - Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben /
  • Peer Counseling

Schlagworte:
  • Arbeitsassistenz /
  • Assistenz /
  • Beratung /
  • Beratungsstelle /
  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung /
  • EUTB /
  • Interessenvertretung /
  • ISL /
  • Peer Counseling /
  • selbstbestimmtes Leben /
  • Selbsthilfe /
  • Selbsthilfeorganisation /
  • Teilhabeberatung /
  • Verein


Informationsstand: 29.03.2019