Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Schwerbehindertenausweis und Nachteilsausgleiche

Informationen für Antragstellende, deren Familien und Angehörige



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Lebenshilfe Schleswig-Holstein e.V.


Quelle:

Kiel: Eigenverlag, 2018, 27 Seiten


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu der Veröffentlichung (PDF, 814 KB).


Abstract:


Menschen mit Behinderung können unter bestimmten Voraussetzungen Nachteilsausgleiche beanspruchen. Dieser Anspruch setzt voraus, dass die Schwerbehinderteneigenschaften durch einen Schwerbehindertenausweis oder einen Feststellungsbescheid nachgewiesen werden. Die Rechtsgrundlagen hierfür sind im Sozialgesetzbuch IX (Teil II) geregelt.

Die Broschüre informiert sowohl in Leichter Sprache als auch in Standard-Sprache.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Leichte Sprache / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Lebenshilfe Schleswig-Holstein e.V.
Homepage: https://www.lebenshilfe-sh.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0948


Informationsstand: 05.02.2018

in Literatur blättern