Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Meta und ihr iPad: Kommunizieren, Lernen und Spaß haben


Autor/in:

Kitzinger, Annette


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 2014, 44. Jahrgang (Heft 4), Seite 20-22, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

2014



Abstract:


Zusammenfassung in Standard-Sprache:

Das iPad ist für die 18-jährige Meta unentbehrlich geworden. Meta kann aufgrund einer Behinderung aus dem Autismus-Spektrum nicht sprechen und nutzt das iPad unter anderem zur Kommunikation. Sie hatte schon einige Kommunikationsgeräte, doch keines nutzte sie so intensiv wie das iPad.

Zusammenfassung in Leichter Sprache:

Dieser Bericht erzählt von einem Mädchen. Das Mädchen heißt Meta. Meta ist 18 Jahre alt. Sie hat eine Behinderung und spricht nicht.

Meta nutzt seit vielen Jahren verschiedene Geräte, damit sie sich mit anderen Menschen verständigen kann. Es hat funktioniert. Mal gut. Mal weniger gut.

Seit einiger Zeit nutzt Meta ein neues Gerät. Ein iPad. Das findet sie toll. Plötzlich macht sie damit Dinge, die sie früher nicht gemacht hat.

Besonders gern zeigt sie mit ihrem Gerät Fotos. Oder hört Musik. Oder macht Spiele. Dadurch hat sie auch mehr Kontakte zu anderen Menschen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Leichte Sprache




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/0043


Informationsstand: 15.09.2014

in Literatur blättern