Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeit und Begegnung - Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf


Autor/in:

Kistner, Klaus


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 2014, 44. Jahrgang (Heft 6), Seite 22-23, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

2014



Abstract:


Zusammenfassung in Standard-Sprache:

Der Verein 'Arbeit und Begegnung e.V.' will Menschen, die kaum wirtschaftlich verwertbare Leistungen erbringen, außerhalb von Sondereinrichtungen eine Teilhabe am allgemeinen Arbeitsleben ermöglichen. Dazu muss der Begriff der 'Arbeit', so der Autor Klaus Kistner, neu überdacht werden. Ein Arbeitsbegriff, der sich in erster Linie am Markt und an verkäuflichen Ergebnissen orientiert, schließt in seinen Augen diesen Personenkreis weitgehend aus.

Zusammenfassung in Leichter Sprache:

Klaus Kistner arbeitet in Walsrode. Er leitet einen Verein. Dieser Verein heißt 'Arbeit und Begegnung'. Der Verein möchte, dass auch Menschen mit sehr schweren Behinderungen eine gute Arbeit finden. Eine Arbeit, die ihnen Spaß macht. Klaus Kistner hat mit seinem Verein viele Ideen für neue Arbeit entwickelt. Beispiel: Die Menschen mit Behinderung kümmern sich um altes Papier und schmeißen es weg. Oder: Die Menschen mit Behinderung räumen gehacktes Brenn-Holz in das Gartenhaus. Das ist eine große Hilfe. Herr Kistner sagt, dass es für jeden Menschen wichtig ist, eine sinnvolle Arbeit zu machen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Leichte Sprache




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/0047


Informationsstand: 09.03.2015

in Literatur blättern