Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Qualifizierung und Integration psychisch Kranker und behinderter Langzeitarbeitsloser - schrittweise Heranführung an ein leistungsbezogenes Erwerbsleben von der Klinik zum allgemeinen Arbeitsmarkt

Zielstellung:
Zwischen 2006 und 2007 wurden in Regensburg bei retex, dem Zweckbetrieb des Vereins 'retex - Regensburger Initiative zur Schaffung von Arbeitsplätzen für psychisch Kranke und behinderte Menschen e. V.' in den Bereichen Textilfertigung, Laden, Lager und Verwaltung 15 Personen mit psychischen Behinderungen auf das Arbeits- und Berufsleben vorbereitet. Ziel der Maßnahme war es, die oft langzeitarbeitslosen und chronisch kranken Menschen schrittweise an ein leistungsbezogenes Erwerbsleben heranzuführen, um damit ihre Chancen auf Integration ins Berufsleben zu verbessern.

Inhalt:

Im Rahmen eines im Bedarfsfall einjährigen Kurses eigneten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach einer sozialen Eingewöhnungsphase die notwendigen Grundarbeitsfähigkeiten (wie Pünktlichkeit, Sorgfalt, Ausdauer) in der Stabilisierungsphase an. In der anschließenden Qualifizierungsphase lag der Schwerpunkt auf der Entwicklung der Persönlichkeit, der berufsfachlichen und berufsbezogenen Kompetenzen und dem Training fachlicher Fähigkeiten. In der Integrationsphase stand der Erwerb komplexer Fähigkeiten in den verschiedenen Bereichen und die Eingliederung in ein normales Arbeitsleben im Vordergrund.



Beginn:

01.01.2006


Abschluss:

28.02.2007


Art:

Eigenprojekt / Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesagentur für Arbeit
Stadt Regensburg
Landkreis Regensburg
Regierung der Oberpfalz
Europäischer Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
früher: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit, Familie und Sozialordnung




Weitere Informationen


Abstract

The qualification and integration of the mentally ill and disabled long-term unemployed. A step-by-step approach to a performance oriented worklife from the hospital to the general labour market.

Since 01.03.1994 20 mentally disabled people are being prepared for vocational and working life in Regensburg by retex, the business function of the 'Regensburger initiative for the creation of jobs for the mentally ill and disabled' in the areas of textiles, shop, storeroom and administration.
The aim of this project is to lead the often long-term unemployed and chronically ill stepwise to performance oriented work in order to improve their chances for integration into working life. Within the framework of a two year course when necessary, the participants have the necessary basic skills (like punctuality, care, endurance) for the stabilising phase after the social acclimatisation phase. In the final qualification phase the emphasis lies on the development of the personality, the specialist vocational and vocational reference competence and the training of specialist skills. During the integration phase the development of complex skills in the various areas and the integration into a normal working life are in the foreground.


Referenznummer:

R/FO1517


Informationsstand: 24.05.2018