Inhalt

in Praxisbeispielen blättern

  • Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Gestaltung von 12 Arbeitsplätzen in einer Werkstatt für behinderte Menschen im Bereich Recycling

Arbeitgeber:

Der Arbeitgeber ist eine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM). In REHADAT finden Sie auch die Adressen und Tel.-Nummern der und Literatur über Werkstätten für behinderte Menschen.

Behinderung und Funktionseinschränkung der Mitarbeiter:

In der WfbM arbeiten Menschen mit verschiedenen Behinderungen (Rückenerkrankungen, psychische Erkrankungen usw.). Behinderungsbedingt sollten Tätigkeiten, die das schwere Tragen, häufige Bücken, lange Stehen sowie Sitzen und Arbeiten mit sich ständig ändernden stressfördernden Abläufen erfordern, vermieden werden.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe:

In der WfbM wurde ein Arbeitsbereich zur Demontage von Elektronik- und Elektro-Altgeräten aufgebaut (Bild 1). Dieser entsprach nicht den ergonomischen Standards und war wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen nur für einen geringen Mitarbeiterkreis der WfbM geeignet.Für den neuen Arbeitsbereich entwickelte ein Unternehmen eine komplette Demontageanlage. Diese Anlage bietet bis zu 12 Personen ein effektives, sicheres, sauberes und ergonomisches Arbeitsfeld (Bild 2). Beginnend mit der Altgeräteanlieferung, bis hin zum Abtransport der recyclinggerecht demontierten Bauteile, sind alle wichtigen Aspekte des Materialflusses, der Arbeitsplatzgestaltung und Arbeitssicherheit auf die Demontage abgestimmt (Bild 3).Die ungeordnet angelieferten Geräte werden zunächst auf einem doppelstöckigen Transportwagen geordnet und an der Demontageanlage bereitgestellt. Danach werden die Geräte auf Werkstückträger abgelegt und über die Rollenbahnen an den einzelnen Arbeitsstationen demontiert. Zur Demontage der Bauteile an den einzelnen Stationen setzt man u. a. pneumatische Schneid- und Schraubwerkzeuge ein. Die demontierten Einzelteile werden abschließend sortiert zu Sammelbehältern transportiert. Die am Rollenbahnende angekommenen leeren Werkstückträger gelangen mittels Transportwagen zurück zum Anfang der Demontagelinie.Das komplette System ist in Form und Funktion ergonomisch und sicher gestaltet, bedarfsgerecht mit Werkzeugen und Hilfsmitteln ausgestattet sowie mit Entsorgungsmöglichkeiten für Schadstoffe und Kleinstteile versehen. Die Mitarbeiter sind somit in der Lage, effektiv und geschützt zu arbeiten.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte:



Schlagworte und weitere Informationen

  • Arbeitsaufgabe /
  • Arbeitsmittel /
  • Arbeitsorganisation /
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • Arbeitsstuhl /
  • Arbeitstisch /
  • Belastbarkeit /
  • Bereitstellwagen /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Bücken /
  • Demontage /
  • Druckluftschrauber /
  • EASTIN /
  • Elektronik /
  • Förderer /
  • Heben /
  • Hilfsmittel /
  • Hubhilfe /
  • jpg /
  • Körperbelastung /
  • Körperhaltung /
  • Material /
  • Materialtransport /
  • Montagetisch /
  • nicht bekannt /
  • Organisation /
  • Psyche /
  • psychische Belastbarkeit /
  • psychische Erkrankung /
  • Recycling /
  • Rollenbahn /
  • Rückenerkrankung /
  • Schrauber /
  • Schraubwerkzeug /
  • Sitzen /
  • Stehen /
  • Stuhl /
  • technische Beratung /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Tisch /
  • Tragen /
  • Transport /
  • Transportgerät /
  • Transporthilfe /
  • Transportwagen /
  • Werkstatt für behinderte Menschen /
  • Werkzeug /
  • Wirbelsäule /
  • Zwangshaltung

  • EFL - Heben (Boden zur Taillenhöhe/Taillen- zur Kopfhöhe/horizontal) /
  • EFL - Schweregrad der Arbeit (Last/Herzfrequenz) /
  • EFL - Sitzen (längeres/vorgeneigt/Rotation) /
  • EFL - Stehen (längeres/vorgeneigt/Rotation) /
  • EFL - Tragen (rechte, linke Hand/vorne) /
  • ERGOS - Bücken /
  • ERGOS - Sitzen /
  • ERGOS - Stehen /
  • ERGOS - Tragen /
  • ERGOS - aktuelle tägliche Dauerleistungsfähigkeit (Last/Herzfrequenz) /
  • ERGOS - statisches/dynamisches Heben /
  • IMBA - Ausdauer (psychisch) /
  • IMBA - Geneigt/Gebückt /
  • IMBA - Heben /
  • IMBA - Rumpfbewegungen (Bücken/Aufrichten) /
  • IMBA - Sitzen /
  • IMBA - Stehen /
  • IMBA - Tragen /
  • IMBA - Umstellung /
  • IMBA - Verantwortung /
  • IMBA - physische Ausdauer (Last/Herz-Lungensystem) /
  • MELBA - Ausdauer (psychisch) /
  • MELBA - Umstellung /
  • MELBA - Verantwortung


Referenznummer:

R/PB1604



Informationsstand: 03.04.2009