Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 35 Abs 3 SGB 7 - Versicherungspflicht der Rehabilitanden nach § 5 Abs 1 Nr 6 SGB 5

Gericht:

LSG Berlin-Brandenburg 9. Senat


Aktenzeichen:

L 9 KR 7/08


Urteil vom:

04.03.2009


Grundlage:

SGB V § 5 Abs 1 Nr 6 / SGB V § 5 Abs 7 / SGB VII § 35 Abs 3 / SGB IX § 7 S 1 / SGB IX § 33 Abs 1 / SGB IX § 33 Abs 3



Leitsatz:

Auch Empfänger von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 35 Abs 3 SGB 7 unterliegen der Versicherungspflicht der Rehabilitanden nach - § 5 Abs 1 Nr 6 SGB 5.

Fortsetzung/Langtext

Rechtsweg:

SG Potsdam Urteil vom 20.10.2005 - S 3 KR 136/03
BSG Urteil vom 25.05.2011 - B 12 KR 8/09 R



Quelle:

Justizportal Berlin-Brandenburg


Referenznummer:

R/R4233


Weitere Informationen

Themen:
  • Ausbildung /
  • Leistungen /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Leistungsträger /
  • Maßnahmen zur beruflichen Rehabilitation /
  • Studium /
  • Unfallversicherung

Schlagworte:
  • Ausbildung /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Kosten /
  • Kostenübernahme /
  • Krankenversicherung /
  • Leistung /
  • Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Rehabilitationsmaßnahme /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Studium /
  • Unfallversicherung /
  • Urteil /
  • Verletztengeld /
  • Versicherungspflicht


Informationsstand: 30.06.2009

in Urteilen und Gesetzen blättern