Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

ajb gmbH

Hobrechstr. 55


12047 Berlin


Berlin


Telefon:
030 6959700

Telefax:
030 69597070

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Erster Ansprechpartner zum Thema Integrationsfirmen ist die Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen (bag if): http://www.bag-if.de

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Die ajb gmbh - Gemeinnützige Gesellschaft für Jugendberatung und psychosoziale Rehabilitation - ist ein anerkannter Träger der Jugendhilfe, der gemeindepsychiatrischen Versorgung, der Berufsorientierung sowie der Beschäftigung und Qualifizierung.
Menschen mit einem besonderen Förderbedarf, in Krisen, in besonderen Lebenssituationen oder mit psychischen Erkrankungen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Wir bieten ein ganzheitliches Angebot von Beratung und Therapie, Wohnen und Arbeiten, Lernen und Begegnung.

Beschäftigung und Qualifizierung

Die ajb gmbh bietet im Auftrag der Berliner Jobcenter gezielt Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (Zusatzjobs) für langzeitarbeitslose psychisch kranke und suchtkranke Menschen an. Die Arbeitszeit beträgt je nach Leistungsvermögen zwischen 15 und 30 Stunden pro Woche.
Im Rahmen der Arbeit mit unseren Klienten bieten wir verschiedenste Dienstleitungen an. Allen diesen Angeboten gemeinsam ist der Anspruch, sowohl den benachteiligten Menschen ein realitätsnahes Arbeitsumfeld zu bieten als auch die Wünsche unserer Kunden auf hohem Niveau zu erfüllen.

Leistungen:
  • Hausmeisterservice
  • Wäscherei am Moritzplatz
  • Secondhand und Nähwerkstatt 'Kinderkram'
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Verwaltung
  • Medien
  • Holzbearbeitung

Zuverdienst

Zuverdienst ist Teil der gemeindepsychiatrischen Pflichtversorgung. Die ajb bietet Zuverdienstmöglichkeiten in den Bezirken Friedrichshain-Kreuzberg, Treptow-Köpenick und Neukölln an.
Zielgruppe
Unabhängig von Alter, Nationalität und Ausbildung richtet sich unser Zuverdienstangebot an Menschen mit Psychiatrieerfahrung oder psychischen Beeinträchtigungen, die in Friedrichshain-Kreuzberg, Treptow-Köpenick oder Neukölln leben und wieder arbeiten wollen.
Unter fachlicher Anleitung bieten unsere Zuverdienstbereiche eine sinnvolle Beschäftigung und Tagesstruktur unter arbeitsweltnahen Bedingungen an.
In bis zu 15 Stunden pro Woche können Betroffene die eigene Belastbarkeit und Fähigkeiten ausprobieren, sich für weiterführende Arbeitsmöglichkeiten qualifizieren und sich etwas dazuverdienen (zur Sozialhilfe, Erwerbsminderungsrente, Arbeitslosengeld I und II oder einem anderen Grundeinkommen).






Referenznummer:

R/ADsa19


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Arbeit/Beschäftigung /
  • Inklusionsbetrieb /
  • Inklusionsfirma /
  • Integrationsfirma /
  • Integrationsprojekt /
  • Integrationsprojekt/Integrationsfirma /
  • Integrationsprojekte /
  • Psychische Erkrankung /
  • Psychische Erkrankung/weitere Organisationen, Beratungsstellen und Informationsquellen /
  • Sucht /
  • Sucht/weitere Organisationen, Beratungsstellen und Informationsquellen /
  • Zuverdienstprojekt /
  • Zuverdienst- und Beschäftigungsangebote

Schlagworte:
  • berufliche Integration /
  • berufliche Rehabilitation /
  • berufliche Teilhabe /
  • Bürodienstleistungen / Grafik / IT /
  • Gartenbau /
  • Garten- und Landschaftspflege /
  • Handel / Verkauf /
  • Handwerk / Kunsthandwerk /
  • Haus / Gebäude / Bauen /
  • Hausmeisterservice /
  • Hauswirtschaft / Soziale Dienste /
  • Holzarbeit /
  • Inklusionsbetrieb /
  • Inklusionsfirma /
  • Integrationsfirma /
  • Integrationsprojekt /
  • Landschaftsbau /
  • Layout /
  • Näherei /
  • psychische Erkrankung /
  • psychosomatische Erkrankung /
  • Second-Hand-Laden /
  • Sucht /
  • Sucht /
  • Verwaltung /
  • Wäscherei /
  • Zuverdienst /
  • Zuverdienstprojekt


Informationsstand: 13.11.2017