Inhalt

Häufig gestellte Fragen

Wir geben Antworten auf häufige Fragen und zeigen Ihnen die entsprechende Informationsseite im Webangebot von REHADAT-Adressen.

Das Portal enthält über 13.000 Dienstleister, Anlaufstellen und Organisationen, die Menschen mit Behinderung und Betriebe bei der beruflichen Rehabilitation und Teilhabe unterstützen. Zu den Kontaktdaten erhalten Sie eine Beschreibung des jeweiligen Angebots.

REHADAT-Adressen stellt Informationen zu Einrichtungen und Angeboten zur Verfügung, um Interessierten selbstbestimmt die Kontaktaufnahme zu ermöglichen. REHADAT kann nicht in Beschäftigungs- und Rehamaßnahmen vermitteln oder zu den Inhalten einzelner Maßnahmen beraten.

Senden Sie uns eine Mail über das Kontaktformular. Stellen Sie kurz Ihre Einrichtung beziehungsweise Ihr Angebot vor oder geben Sie eine Homepage an, die das Angebot beschreibt. Wir überprüfen, ob die Adresse zu unseren Themenbereichen passt und melden uns bei Ihnen. Geben Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an, damit wir Sie bei Bedarf zurückrufen können.

Es können nur Angebote neu aufgenommen werden, die einen konkreten Bezug zum Thema berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung haben.
Örtliche Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen von Verbänden, die sowohl Dach- wie Landesverbände haben und die ihre regionalen Adressen auf ihren eigenen Seiten aufführen, dürfen wir nicht neu aufnehmen, um Ressourcen und Steuermittel zu schonen.

Senden Sie uns eine Mail über das Kontaktformular. Nennen Sie uns die Referenz-Nummer des betreffenden Dokuments zur eindeutigen Identifikation der Adresse. Die Referenz-Nummer finden Sie am Ende des Dokuments. Teilen Sie uns mit, welche Angaben geändert werden sollen. Geben Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an, damit wir Sie bei Bedarf zurückrufen können.

Die Angaben stammen zum Teil von den Listen der Integrationsämter / Inklusionsämter, die in unregelmäßigen Abständen veröffentlichen, welche Betriebe von ihnen gefördert werden. Weitere Quellen sind Meldungen der Betriebe oder ihrer Träger bei REHADAT zu Neugründungen sowie Informationen in Fachzeitschriften oder Hinweise von Verbänden. Die Beschreibungen der Angebote werden redaktionell von REHADAT erstellt, sofern auf den Homepages der Firmen oder den Listen der Integrationsämter aussagekräftige Informationen zu ermitteln sind.

Die Kontaktdaten und Informationstexte werden regelmäßig von REHADAT überprüft und aktualisiert. Neue Betriebe werden ergänzt und Betriebe, die geschlossen wurden, aus dem Datenbestand entfernt, sofern REHADAT davon Kenntnis erhält.

Einmal im Jahr wird aus den Daten der Inklusionsbetriebe als Zusatzservice ein PDF-Verzeichnis erstellt das heruntergeladen werden kann. Der Redaktionsstand entspricht dem Tag, an dem die Daten abgezogen wurden.

Aktualisierungen, die danach an den Daten der Betriebe innerhalb von REHADAT-Adressen gemacht werden, können nicht nachträglich in das Verzeichnis eingefügt werden, sondern bilden sich erst wieder in der nächsten Auflage des PDF-Verzeichnis ab. Zur Information über den aktuellsten Stand der Inklusionsbetriebe bei REHADAT empfiehlt es sich, die Adressen der Betriebe auf der entsprechenden Portalseite zu nutzen. Hier werden Änderungen täglich neu veröffentlicht.

In den Fragebogen können sich Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation eintragen, die auf den besonderen Förder- und Unterstützungsbedarf behinderter Menschen spezialisiert sind und die Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) bieten. Zu diesen Anbietern gehören beispielsweise Berufsbildungswerke, Berufsförderungswerke und vergleichbare Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation nach § 51 SGB IX.

Auf der Startseite des Fragebogens werden die Voraussetzungen genannt, die Einrichtungen erfüllen müssen, wenn sie sich eintragen wollen. Die Kriterien wurden von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation in Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, der Deutschen Rentenversicherung und den Trägern der Unfallversicherung entwickelt.

Der Eintrag im Fragebogen sollte ohne Unterbrechung durchgeführt werden, da sich das Formular bei längeren Pausen vom Server abmeldet. Nutzen Sie deshalb zur Vorbereitung auf die Einträge die Voransicht des Fragebogens.

Einrichtungen, die sich über den Fragebogen eingetragen haben erhalten eine elektronisch erzeugte, barrierefreie, streng strukturierte Ausgabe mit umfangreicher Hintergrundverschlagwortung. Nutzerinnen und Nutzer können über die elektronisch erzeugten, standardisierten Infotexte besser die Angebote dieser Einrichtungen vergleichen.

Da die Einrichtungen durch ihren Eintrag im Fragebogen bestätigt haben, dass sie besondere Qualitätskriterien erfüllen, wird auf sie bevorzugt von anderen REHADAT-Portalen verlinkt (insbesondere vom Portal Bildung aus). Dadurch werden die Adressen häufiger aufgerufen und auch von Suchmaschinen besser gefunden.

Senden Sie uns eine Mail über das Kontaktformular. Nennen Sie uns die Referenz-Nummer des betreffenden Dokuments zur eindeutigen Identifikation der Adresse. Die Referenz-Nummer finden Sie am Ende des Dokumentes. Teilen Sie uns mit, welche Angaben geändert werden sollen. Geben Sie Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an, damit wir Sie bei Bedarf zurückrufen können.

Änderungen bei den Kontaktdaten und bei der Selbstdarstellung können wir für Sie durchführen.

Falls es sich um umfassende Änderungen bei den Leistungen und Angeboten handelt, empfehlen wir, die Einrichtung neu in den Fragebogen einzutragen. Nur darüber können die entsprechenden, mit den Rehaträgern abgestimmten, Textbausteine und Hintergrundverschlagwortungen erzeugt werden. Diese sind wichtig, damit die Adresse richtig in die anderen REHADAT-Portale verlinkt und besser über Suchmaschinen gefunden werden kann. Die alte Darstellung tauschen wir gegen die neue aus.

REHADAT erhält öfter Anfragen dazu, ob große Adressenmengen für Mailings, Werbung und andere Zwecke als Excel-Dateien zur Verfügung gestellt werden können.
Dies ist aus Datenschutzgründen, unseren Verpflichtungen gegenüber dem Projektträger und den bei uns aufgeführten Organisationen nicht erlaubt und von daher nicht möglich.